Upgrade von Opensuse 10.2 auf 11.0

10/07/2008 - 23:19 von Peter Baumann | Report spam
Wie ich hier gelesen habe, muss bei einem Upgrade, nur die / Partition
neu installiert werden, wàhrend die /home unangetastet bleibt.
Kann das wàhrend der Installation von 11.0 ausgewàhlt werden? Bleiben
die Programme, die auf /home installiert wurden (non oss), auch mit der
11.0 lauffàhig?



Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Schweingruber
11/07/2008 - 11:12 | Warnen spam
Peter Baumann schrieb:
Wie ich hier gelesen habe, muss bei einem Upgrade, nur die / Partition
neu installiert werden, wàhrend die /home unangetastet bleibt.


Ja, das ist möglich. Es hat auch einige Vorteile gegenüber einem
Upgrade. Evt. bringt es auch was die Einstellungsdateien aus dem /home
(Dateien und Verzeichnisse, die mit . beginnen) weg zu verschieben nur
selektiv ins neue home zu nehmen.

Das grobe Vorgehen:
Partitionen des alten Systems aufschreiben (zB. Ausgabe von mount)

Neuinstallation:
Bei der Partitionierung evt. anpassen:
altes / als neues / neu formatieren, altes /home einbinden (nicht neu
formatieren), swap bleibt

Kann das wàhrend der Installation von 11.0 ausgewàhlt werden? Bleiben
die Programme, die auf /home installiert wurden (non oss), auch mit der
11.0 lauffàhig?


Im Normalfall schon. Es kann aber sein, dass Libraries die im alten
System vorhanden waren auf dem neuen fehlen.

viele Grüsse
Christian



Peter

Ähnliche fragen