Upstream beschränken

16/05/2010 - 10:25 von Dominik Schmidt | Report spam
Hallo,

wenn ich einen umfangreicheren Upload mache (zum Beispiel Video zu
Youtube), nimmt das die volle verfügbare Upstreamgeschwindigkeit in
Anspruch. Die Folge ist, dass auch Downloads (auch nur beim Besuchen einer
Webseite) extrem langsam werden, weil eben die Requests (also auch Upload)
kaum noch durchkommen.

Gibt es eine Möglichkeit, den Upstream von dem hochladenden Computer (zum
Beispiel Windows XP) zu beschrànken?

Oder alternativ - auf dem Router, über den der hochladende PC mit dem
Internet verbunden ist, làuft sogar ein vollwertiges Linux-System,
vielleicht könnte man von dort aus was machen?

Ideen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
17/05/2010 - 00:42 | Warnen spam
Dominik Schmidt schrieb:

wenn ich einen umfangreicheren Upload mache (zum Beispiel Video zu
Youtube), nimmt das die volle verfügbare Upstreamgeschwindigkeit in
Anspruch. Die Folge ist, dass auch Downloads (auch nur beim Besuchen einer
Webseite) extrem langsam werden, weil eben die Requests (also auch Upload)
kaum noch durchkommen.

Gibt es eine Möglichkeit, den Upstream von dem hochladenden Computer (zum
Beispiel Windows XP) zu beschrànken?



Das Mittel der Wahl wàre die Priosierung der ACK-Pakete, damit der
Download nicht so stark einbricht. Je nach verwendetem Router nennt sich
das dann "QoS" oder "Traffic Shaping".

Oder alternativ - auf dem Router, über den der hochladende PC mit dem
Internet verbunden ist, làuft sogar ein vollwertiges Linux-System,
vielleicht könnte man von dort aus was machen?



Ja, da wàre sowas am sinnvollsten. Bei FLI4L wàre dafür OPT_QOS
zustàndig, bei WRT-artiger Firmware (z.B. Tomato für Linksys WRT54GL)
nennt sich das ebenfalls "QoS" und da "Prioritize small packets with
these control flags: [x] ACK"


http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen