Uran-235

12/05/2008 - 16:08 von mario_ruckelshausen | Report spam
Hallo allerseits,
bei der neutroneninduzierten Spaltung von U-235 mit thermischen
Neutronen entstehen als Spaltfragmente Barium und Krypton vornehmlich.
Symmetrischere oder asymmetrischere Fragmente kommen mit geringerer
Hàufigkeit vor. Eine Erklàrung dafür kann man wohl im Kernschalenmodell
finden, hab' ich gehört. Weiß da jemand was drüber, oder weiß wo ich
schauen kann.
Danke im voraus

Mario
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Demant
13/05/2008 - 13:14 | Warnen spam
mario_ruckelshausen wrote:
Hallo allerseits,
bei der neutroneninduzierten Spaltung von U-235 mit thermischen
Neutronen entstehen als Spaltfragmente Barium und Krypton vornehmlich.
Symmetrischere oder asymmetrischere Fragmente kommen mit geringerer
Hàufigkeit vor. Eine Erklàrung dafür kann man wohl im Kernschalenmodell
finden, hab' ich gehört. Weiß da jemand was drüber, oder weiß wo ich
schauen kann.



Die Grundlagen würde ich in einem Kernphysik-Lehrbuch Deines Vertrauens
suchen.

Ansonsten verhàlt es sich grob gesprochen, wie mit anderen Systemen: Die
erzeugten Kerne besitzen eine möglichst hohe Bindungsenergie, was bei
U-235 mit Barium und Krypton gegeben ist und bei anderen potentiellen
Kernen nur angenàhert.

Viel Glück bei der Recherche

Andreas Demant

Ähnliche fragen