US-Spion Alexander Haig hatte überhaupt keine Lust seine Verbrechen im Beichtstuhle zu beichten

18/12/2013 - 23:48 von Rose Jaune | Report spam
Am Morgen des 25. Juni 1979 verübte die Rote Armee Fraktion (RAF) einen Anschlag auf Haig, als er auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz im NATO-Hauptquartier in Casteau (Belgien) war. Die Terroristen hatten ein unter der Straße verlaufendes Rohr mit Sprengstoff gefüllt und die Ladung gezündet, als Haigs Wagenkolonne die Stelle passierte. Sein Mercedes wurde zwar getroffen und zerstört, jedoch konnten sich Haig und sein Fahrer unverletzt in Sicherheit bringen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Rose Jaune
20/12/2013 - 17:04 | Warnen spam
Ich meinte : Nato-General Haig.

Ähnliche fragen