USB 3.0 mit Kernel 3.2.0

29/12/2012 - 16:56 von Paul Muster | Report spam
Hallo,

ich benötige USB-Ports in einer virtuellen Maschine (Xen). Am
einfachsten geht das, indem man einen separaten Controller nimmt und den
per PCI-passthrough in die VM durchreicht. Das klappt auch, aber es
werden _in_ der VM keinerlei Geràte erkannt.

# uname -a
Linux system 3.2.0-4-686-pae #1 SMP Debian 3.2.35-2 i686 GNU/Linux

# lspci -nnv -s 00:02.0
00:02.0 USB controller [0c03]: NEC Corporation uPD720200 USB 3.0 Host
Controller [1033:0194] (rev 03) (prog-if 30 [XHCI])
Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 29
Memory at df000000 (64-bit, non-prefetchable) [size=8K]
Capabilities: [50] Power Management version 3
Capabilities: [70] MSI: Enable- Count=1/8 Maskable- 64bit+
Capabilities: [90] MSI-X: Enable+ Count=8 Masked-
Capabilities: [a0] Express Endpoint, MSI 00
Capabilities: [100] Advanced Error Reporting
Capabilities: [140] Device Serial Number ff-ff-ff-ff-ff-ff-ff-ff
Capabilities: [150] Latency Tolerance Reporting
Kernel driver in use: xhci_hcd

# lsusb
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub

Diese Meldungen tauchen in dmesg auf:

[ 8.724056] xhci_hcd 0000:00:02.0: Timeout while waiting for a slot
[ 8.726695] hub 1-0:1.0: couldn't allocate port 2 usb_device

Ursache ist wohl USB 3.0. Der Controller ist ein USB 3.0-Controller,
andere mit PCIe scheint es kaum mehr zu geben - wàre ja auch doof, heute
USB 2.0 neu zu kaufen...

Man findet dazu diverse Problembeschreibungen und Bugs, aber mir ist
unklar, wie die Leute es schlussendlich *gelöst* haben.

# rmmod xhci_hcd
# modprobe ehci_hcd

führt zu

# lsusb
unable to initialize libusb: -99

. Nach

# modprobe xhci_hcd

erscheinen wieder der 2.0 und der 3.0 root hub.

Weder eine ganz einfache USB-Maus noch ein einfacher USB 2.0-Hub ein
ganz normaler USB 2.0-Stick werden gefunden...


Was tun?


Danke & viele Grüße

Paul
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Thierbach
30/12/2012 - 00:53 | Warnen spam
Paul Muster wrote:
# uname -a
Linux system 3.2.0-4-686-pae #1 SMP Debian 3.2.35-2 i686 GNU/Linux

# lspci -nnv -s 00:02.0
00:02.0 USB controller [0c03]: NEC Corporation uPD720200 USB 3.0 Host

Diese Meldungen tauchen in dmesg auf:

[ 8.724056] xhci_hcd 0000:00:02.0: Timeout while waiting for a slot
[ 8.726695] hub 1-0:1.0: couldn't allocate port 2 usb_device

Ursache ist wohl USB 3.0.



Wohl eher ein Bug im xhci-Treiber in Verbindung mit diesem Geraet.

Man findet dazu diverse Problembeschreibungen und Bugs, aber mir ist
unklar, wie die Leute es schlussendlich *gelöst* haben.



Nach https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+...bug/775543 scheint
der Bug in Kernel 3.7 weg zu sein.

Wenn Du bei den Debian-Kernels bleiben willst, nimm "experimental" in
die Apt-Sources mit auf, aber fuege eine passendes "APT::Default-Release"
in /etc/apt/apt.conf.d ein, damit er bei einem sinnvollen Default bleibt.

Damit solltest Du aktuell Kernel 3.5 kriegen. Wenn das nicht reicht,
musst Du Dir 3.7 wohl zu Fuss besorgen.

- Dirk

Ähnliche fragen