USB 3.0 Promoter Group definiert Authentifizierungsprotokoll für USB Type-C™

13/04/2016 - 09:31 von Business Wire

USB 3.0 Promoter Group definiert Authentifizierungsprotokoll für USB Type-C™Spezifikationen legen Richtlinie für Erstausrüster fest, um Risiken durch nicht-konforme Geräte abzuschwächen.

Die USB 3.0 Promoter Group hat heute die USB Type-C™-Authentifizierungs-Spezifikationen veröffentlicht, die die kryptographische Authentifizierung für USB Type-C™-Ladegeräte und -Geräte festlegen. Durch die Verwendung dieses Protokolls können Hostsysteme die Authentizität eines USB-Geräts beziehungsweise USB-Ladegerätes bestätigen, darunter Produktaspekte wie Deskriptoren-/Funktionen- und Zertifizierungsstatus. All dies geschieht rechtzeitig zum Zeitpunkt der Kabelverbindung – bevor eine ungeeignete Stromquelle beziehungsweise Daten übertragen werden.

Die USB Type-C™-Authentifizierung ermöglicht Hostsystemen, sich vor nicht-konformen USB-Ladegeräten zu schützen und Risiken durch in USB-Geräte eingebettete betrügerische Hardware oder Software, die eine USB-Verbindung unerlaubt nutzen wollen, zu mindern. Reisende, die Bedenken haben, ihr Telefon an einem öffentlichen Terminal zu laden, können ihr Telefon so einrichten, dass es nur über zertifizierte USB-Ladegeräte geladen wird. Ein Unternehmen, das Firmenvermögen schützen muss, kann seine PCs so einrichten, dass nur verifizierte USB-Speichergeräte darauf Zugriff haben.

„USB hat sich als erste Wahl für den Anschluss und das Aufladen von Geräten bewährt“, sagt Brad Saunders, Chairman der USB 3.0 Promoter Group. „Als Antwort auf die wachsende Anzahl von USB Type-C-Systemen erkannten wir schon früh den Bedarf an einer Lösung, die die Integrität einer USB-Schnittstelle erweitert. Das neue USB Type-C-Authentifizierungsprotokoll stattet Erstausrüster mit den geeigneten Tools aus, um sich gegen „schlechte“ USB-Kabel, -Geräte und nicht-konforme USB-Ladegeräte zu schützen.“

„USB-IF kommt für unsere Mission wie gerufen, um USB Type-C als DAS Kabel für die Zukunft zu wählen“, sagte Jeff Ravencraft, Präsident und COO von USB-IF. „Die USB Type-C Authentifizierung ist ein wichtiger Beitrag, um ein erfolgreiches Umfeld von Konformität, kompatibler Produkte zu ermöglichen.“

Zu den wichtigsten Merkmalen der USB-Type-C™-Lösung gehören:

  • Ein Standardprotokoll zur Authentifizierung zertifizierter USB Type-C™-Ladegeräte, -Geräte, -Kabel und -Stromquellen
  • Unterstützt die Authentifizierung über einen USB-Datenbus oder über USB-Power Delivery-Kommunikationskanäle
  • Produkte, die das Authentifizierungsprotokoll verwenden, bewahren die Kontrolle über die umzusetzenden und einzuführenden Sicherheitsrichtlinien.
  • Stützt sich bei allen kryptographischen Methoden auf die 128-Bit-Sicherheit
  • Die Spezifikationen beziehen sich auf existierende, international anerkannte kryptographische Methoden hinsichtlich Zertifikatsformat, digitaler Unterschrift, Generierung von Hash- und Zufallsnummern

„Mit seiner langjährigen Erfahrung und erfolgreichen Umsetzung im Bereich Sicherheit eingebetteter Geräte, ist sich STMicroelectronics, ein Aufsichtsratsmitglied und Promoter von USB-IF, darüber bewusst, wie wichtig die Authentifizierung, Validierung und der Schutz für die erfolgreiche und schnelle Umrüstung auf USB Type-C ist“, sagte Joel Huloux, Director für Standards & Industry Alliances bei STMicroelectronics. „Verbraucher und die gesamte Branche können versichert sein, dass die stabile Authentifizierung für USB Type-C den wichtigsten Sicherheitspfeiler dieser Spezifikationen darstellt.

Neues für Entwickler

Um die USB Type-C™-Authentifizierung und USB Type-C™-Umgebung weiter zu unterstützen, hat die USB 3.0 Promoter Group außerdem eine überarbeitete und neue Spezifikation veröffentlicht. Die folgenden Aktualisierungen richten sich nur an Entwickler. Die empfohlene Terminologie für Verbraucher und Endverbraucher bezüglich USB Power Delivery (USB PD) bleibt unverändert.

USB Power Delivery 3.0, die neue Version der USB Power Delivery-Spezifikation enthält neben der bestehenden USB Power Delivery 2.0 Spezifikation weitere Funktionen. Zu diesen Funktionen gehört die Möglichkeit zum authentifizierten Nachrichtenverkehr über den USB PD-Kommunikationskanal für Standard-USB Type-C™- auf USB Type-C™-Kabeln. Die neue USB Type-C™-Bridging-Spezifikation liefert die notwendige Methode für Bridging-Meldungen von und zu einer USB PD-Schnittstelle über den USB-Datenbus. USB Type-C™ Bridging ermöglicht einen USB-Host, um neben anderen Möglichkeiten mit der USB-PD-Schnittstelle eines Downstream-Ports in einem angeschlossenen USB-Hub zu kommunizieren.

Über die USB 3.0 Promoter Group

Die USB 3.0 Promoter Group, die aus der Hewlett-Packard Company, der Intel Corporation, der Microsoft Corporation, Renesas Electronics, STMicroelectronics und Texas Instruments besteht, hat den im November 2008 veröffentlichten USB 3.0 Standard entwickelt. Neben der Erhaltung und Verbesserung dieses Standards entwickelt die USB 3.0 Promoter Group Nachträge zu dem Standard, um seine Spezifikationen (USB Power Delivery, USB Type-C™ und so weiter) zu erweitern oder anzupassen, so dass weitere Plattformtypen oder Anwendungsfälle unterstützt werden, bei denen die USB 3.0-Technologie von Nutzen sein kann, um ein mehr allgegenwärtiges sowie reichhaltigeres Anwendererlebnis zu bieten.

Über das USB-IF

Das gemeinnützige USB Implementers Forum Inc. wurde als Supportorganisation und Forum für die Förderung und Verbreitung der USB-Technologie gemäß den USB-Spezifikationen gegründet. Das USB-IF erleichtert die Entwicklung qualitativ hochwertiger USB-kompatibler Geräte mit seinem Logo und Compliance-Programm und bewirbt die Vorteile von USB sowie die Qualität der Produkte, welche die Konformitätsprüfung bestanden haben. Weitere Informationen wie Mitteilungen zu den neuesten Produkt- und Technologienachrichten sind auf der Website des USB-IF unter ww.usb.org zu finden.

USB Type-C™ und USB-C™ sind Marken des USB Implementers Forum.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

USB 3.0 Promoter Group
Brad Saunders
+1-503-264-0817
brad.saunders@intel.com
oder
USB-IF PR
Liz Nardozza,
+1-503-619-5224
press@usb.org


Source(s) : USB Implementers Forum, Inc.