USB-Bandbreiten: Verständnisfragen

12/03/2012 - 17:45 von Gabriel Schumann | Report spam
Hallo zusammen,

demnàchst soll ich ein System zusammenstellen, an dem fünf USB
2.0-Kameras angeschlossen werden sollen. Es ist zu erwarten, dass eine
einzelne Kamera die Bandbreite von USB 2.0 "gut" ausreizen wird.

Hier meine Fragen:
- Teilen sich USB 2.0-Geràte die Bandbreite eines Root-Hubs, an den sie
angeschlossen werden? Das müssten sie nach meinem Verstàndnis tun.
- Stellt jeder USB 2.0-Root-Hub jeweils die volle Bandbreite zur
Verfügung? Wie verhàlt es sich, wenn es im System mehrere Root-Hubs gibt?
- Wie verhàlt sich ein USB 3.0-Root-Hub, wenn man ein USB 2.0-Geràt
anschließt? Schaltet er komplett auf USB 2.0 herunter, so dass man
gegenüber einem USB 2.0-Hub keinen Vorteil davon hàtte, wenn man weitere
USB 2.0-Geràte anschließt, oder teilen sich die Geràte die volle USB
3.0-Bandbreite?

Auf diese Fragen habe ich im Netz keine aussagekràftigen Antworten gefunden.

Folgende Szenarien könnte ich mir vorstellen:
- Jede Kamera an jeweils einen USB 2.0-Root-Hub anschließen
- Einen USB 3.0-Controller nachrüsten und alle Kameras daran anschließen
(z. B. folgendes Modell: http://geizhals.de/689912)

Gruß

Gabriel
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Nocon
12/03/2012 - 19:05 | Warnen spam
Gabriel Schumann wrote:

demnàchst soll ich ein System zusammenstellen, an dem fünf USB
2.0-Kameras angeschlossen werden sollen. Es ist zu erwarten, dass eine
einzelne Kamera die Bandbreite von USB 2.0 "gut" ausreizen wird.



Was sollen denn das für Kameras sein?

- Teilen sich USB 2.0-Geràte die Bandbreite eines Root-Hubs, an den sie
angeschlossen werden?



Natürlich.

- Stellt jeder USB 2.0-Root-Hub jeweils die volle Bandbreite zur
Verfügung? Wie verhàlt es sich, wenn es im System mehrere Root-Hubs gibt?



Dann wird mit steigender Anzahl irgendwann die Systemanbindung der
Host-Controller dahinter zum Engpaß.

- Wie verhàlt sich ein USB 3.0-Root-Hub, wenn man ein USB 2.0-Geràt
anschließt? Schaltet er komplett auf USB 2.0 herunter so dass man
gegenüber einem USB 2.0-Hub keinen Vorteil davon hàtte, wenn man weitere
USB 2.0-Geràte anschließt, oder teilen sich die Geràte die volle USB
3.0-Bandbreite?



Weder, noch. Es handelt sich bei USB um eine Art Multiplexbetrieb
unterschiedlicher Bandbreiten auf demselben Bus. Geteilt wird _nicht_
die _Datenrate_, _sondern_ die _Zeit der Busbelegung_. Deswegen kann man
das nicht mal so eben Pi mal Daumen abschàtzen.
Im Extremfall kann jedenfalls ein langsames Geràt den Bus nahezu
vollstàndig belegen und damit insgesamt für einen Datendurchsatz weit,
weit unter dem für den Bus theoretisch möglichen sorgen.

Auf diese Fragen habe ich im Netz keine aussagekràftigen Antworten gefunden.



Zumindest die Specs von USB 2.0 sind für lau herunterladbar und
beantworten alle deine Fragen im Prinzip erschöpfend. USB3.0 ist nur
eine Fortschreibung des von Anfang an bekannten USB-Grundprinzips. Denn
schon in der allerersten Inkarnation von USB gab es LowSpeed- und
FullSpeed-Geràte am gleichen Bus.

Ähnliche fragen