USB bei mir unter openSUSE 11.0 nur langsam

21/09/2008 - 12:27 von Olaf Meltzer | Report spam
Der Datentransfer von und nach USB-Festplatten und Sticks funktioniert
bei mir unter openSUSE 11.0 nur mit reduzierter Geschwindigkeit (ca.
1 MB/s). Mit derselben Hardware unter openSUSE 10.3, 10.2 und Windows
XP-SP3 funktioniert es mit der ungefàhr 20fachen Geschwindigkeit.

OpenSUSE 11.0 habe ich seinerzeit von der DVD des RC3 installiert,
halte es seitdem praktisch tagesaktuell und will es auch nicht
nochmal neu aufsetzen. Die Hoffnung, daß sich die miese
USB-Übertragungsrate irgendwann mal durch ein Update bessern würde,
war allerdings bisher vergebens.

Nun bitte ich darum, daß ein Kundiger mit mir Schritt für Schritt
potentielle Stolperfallen abklappert, und Fehlkonfigurationen
aufspürt.

Die mir bekannten für USB-Hochgeschwindigkeit relevanten Kernelmodule
sind jedenfalls aktiv:

[12:26] root@linux-96xd:/home/olaf/arbeit> lsmod | grep usb
usb_storage 101000 0
usbcore 164812 4 ohci_hcd,usb_storage,ehci_hcd
scsi_mod 168436 5 sr_mod,sg,sd_mod,usb_storage,libata

Gruß -- Olaf Meltzer
 

Lesen sie die antworten

#1 acher
21/09/2008 - 16:43 | Warnen spam
In article <48d62198$0$6629$,
Olaf Meltzer writes:
|> Der Datentransfer von und nach USB-Festplatten und Sticks funktioniert
|> bei mir unter openSUSE 11.0 nur mit reduzierter Geschwindigkeit (ca.
|> 1 MB/s). Mit derselben Hardware unter openSUSE 10.3, 10.2 und Windows
|> XP-SP3 funktioniert es mit der ungefàhr 20fachen Geschwindigkeit.

Von Hand gemounted oder per KDE/GUI/hotplug-Automatik? Letztere wird das wohl
"synchron" machen, um Datenverlust beim unerwarteten Rausziehen durch Pufferung
zu vermeiden.

Georg Acher,
http://www.lrr.in.tum.de/~acher
"Oh no, not again !" The bowl of petunias

Ähnliche fragen