USB Buffer voll ??

25/09/2014 - 23:06 von Peter Mc Donough | Report spam
Xposted in opensuse-de@opensuse.org

Hi,

gibt es so etwas wie USB-Buffer vollgelaufen?
System opensuse 13.1, 64bit KDE 4.14

Hier habe ich ein eigenartiges Problem mit der "drahtlosen" USB
Tastatur/Maus Kombination (Microsoft Wireless Keyboard 2000).

Nach einer làngerer Benutzung reagiert der Computer nicht mehr auf
Tastatur/Maus Eingaben.
Die Symptome verschwinden - bis zum nàchsten Mal - wenn man beim
laufenden System den USB-Stecker des USB-Empfàngers zieht und wieder
einsteckt.
Batterien von Maus und Tastatur wurden schon getauscht. Verwendete
USB-Buchse (2.0) ebenso. Man sieht an den Leuchtdioden des
USB-Empfàngers, dass Strom vorhanden ist.

Ein vergleichbares Problem hatte ich mit dem Vorgànger, einer per Kabel
angeschlossene Logitech-Maus, schob das jedoch auf Kontaktprobleme des
USB-Steckers.
Die per Kabel am Tastaturstecker angeschlossenen Tastatur hatte damals
kein Problem.

Weil ich zwischenzeitlich aus anderen Gründen ein neues Motherboard
habe, halte ich Kontaktprobleme des USB-Steckers für weniger wahrscheinlich.

Gruß
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Grob
27/09/2014 - 10:37 | Warnen spam
Peter Mc Donough schrieb:
Xposted in

Hi,

gibt es so etwas wie USB-Buffer vollgelaufen?



Theoretisch möglich, wenn der Treiber die Daten nicht schnell genug
abholt oder einfach nicht mehr abholt.

Hier habe ich ein eigenartiges Problem mit der "drahtlosen" USB
Tastatur/Maus Kombination (Microsoft Wireless Keyboard 2000).

Nach einer làngerer Benutzung reagiert der Computer nicht mehr auf
Tastatur/Maus Eingaben.
Die Symptome verschwinden - bis zum nàchsten Mal - wenn man beim
laufenden System den USB-Stecker des USB-Empfàngers zieht und wieder
einsteckt.



Hier wird das Geràt neu initialisiert und daher verschwindet das
Synonym. Gibt es Meldungen / Warnungen in den Logbüchern? Evtl. im
Hintergrund mit tail beobachten, damit man es sieht, wenn die Tastatur
nicht mehr reagiert.

Gruss, Markus

Ähnliche fragen