USB DAC und Systemklänge trennen

25/10/2009 - 15:55 von Thomas Wildgruber | Report spam
Hi Group,

ich denke über die Anschaffung eines USB D/A Wandlers[1] nach, um meinen PC
als Musikserver in die Hi-Fi Anlage zu integrieren. Bei der Überlegung dazu
sind die Systemklànge aufgefallen, die dann ja ebenfalss über die Hi-Fi
Anlage ausgegeben würden.

Okay, die Klànge könnte man deaktivieren aber das wàre letztlich nur die
Notlösung. In einer Hi-Fi Gruppe hat jemand erwàhnt, dass er (unter Linux)
die Klànge trennen kann. Geht das auch unter XP, wenn zwei Audiodevices
vorhanden sind. Da wàre dann die normale (Onbord) Soundkarte und der og USB
D/A Wandler.

[1] zB http://tinyurl.com/yzx9yoj

Bye Tom
"Wer nie sein Brot mit Trànen aß,
wer nie die kummervollen Nàchte auf einer Parkbank saß,
der kennt sie nicht, der Armen Rechte" (Johann König)
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Berke
25/10/2009 - 20:26 | Warnen spam
Thomas Wildgruber schrieb:

ich denke über die Anschaffung eines USB D/A Wandlers[1] nach, um meinen PC
als Musikserver in die Hi-Fi Anlage zu integrieren. Bei der Überlegung dazu
sind die Systemklànge aufgefallen, die dann ja ebenfalss über die Hi-Fi
Anlage ausgegeben würden.

Okay, die Klànge könnte man deaktivieren aber das wàre letztlich nur die
Notlösung. In einer Hi-Fi Gruppe hat jemand erwàhnt, dass er (unter Linux)
die Klànge trennen kann. Geht das auch unter XP, wenn zwei Audiodevices
vorhanden sind. Da wàre dann die normale (Onbord) Soundkarte und der og USB
D/A Wandler.



Ja.

Beschàftige dich mal mit ASIO-Treibern. Damit ginge es.

http://www.aqvox.de/Asio-USB-Audio-...lation.htm
http://www.aqvox.de/asio-usb-d.html

Matthias

Ähnliche fragen