USB-Drucker hinter Fritzbox. Erfahrungen?

17/01/2010 - 00:36 von Andreas Keppler | Report spam
Hallo!

Überlege mir eine Fritzbox mit zwei USB-Anschlüssen zu kaufen.
Würde an einen davon gerne einen Drucker anschließen, so daß mehrere
Laptops aus der Wohnung drucken können.

Wie funktioniert das Treibermàßig?

Kann ich da den ganz normalen USB-Druckertreiber des Laserdruckers auf
jedem Laptop installieren oder brauche ich da was spezielles?

Welche Software "biegt" mir die Ausgabe intern von USB auf Wlan um
etc?

Wenn ich drucke will der Laptop ja direkt aus USB drucken!

Danke falls mir das jemand erklàren kann! :-)

Gruß
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Daniel Menzel
17/01/2010 - 10:50 | Warnen spam
Andreas Keppler schrieb:
Überlege mir eine Fritzbox mit zwei USB-Anschlüssen zu kaufen.
Würde an einen davon gerne einen Drucker anschließen, so daß mehrere
Laptops aus der Wohnung drucken können.




Wenn Du die Fritzbox via USB an einem Rechner anschließt fungiert das
Ding evtl. als USB Hub und Du kannst den Drucker übers Netzwerk vom
Rechner aus freigeben für alle. Nachteil: Der Rechner muss an sein damit
die anderen den Drucker nutzen können.
Solltest Du die Fritzbox via LAN anschließen benötigst Du einen
netzwerkfàhigen Drucker. Er kriegt eine eigene IP im LAN (WLAN) auf die
dann jeder Teilnehmer des Netzwerks zugreifen und damit drucken kann.

Wie funktioniert das Treibermàßig?




Bei ersterer oberer Variante wird, wenn der Drucker im Netzwerk gefunden
wurde der Treiber automatisch installiert.
Bei zweiterer Variante benötigst Du für alle Nutzer den Treiber.

Welche Software "biegt" mir die Ausgabe intern von USB auf Wlan um
etc?




Die Netzwerkfreigabe macht das automatisch, solange sich alle Rechner im
gleichen Netzwerk befinden und die Nutzer mit entsprechenden Rechten
ausgestattet sind.

Mfg
Daniel


**********************************
* www.efmenzel.de *
**********************************

Ähnliche fragen