USB-Festplatten und Sticks nicht mehr mountbar

26/10/2016 - 16:22 von Olaf Meltzer | Report spam
Vermutlich seit dem heutigen Kernel-Update lassen sich meine externen
USB-Platten und Sticks nicht mehr mounten. Beim Einstecken werden sie
zwar von KDE erkannt -- das Popup im Systemabschnitt der Taskleiste
geht auf. Aber bei Auswahl von "Mit Dateimanager öffnen" bekomme ich
die Rückmeldung "Folgendes Geràt kann nicht eingebunden werden:
$LABEL". Statt $LABEL ist jeweils der korrekte Name angegeben.

Selbstredend sind die Geràte in Ordnung und lassen sich unter Windows
10 anstandslos benutzen und durch "Hardware entfernen" sicher
abkoppeln.

Gruß -- Olaf Meltzer

openSUSE 13.2 (x86_64) 3.16.7-45-desktop || Win 10 Pro
KDE: 4.14.9
Tower mit Intel(R) Core(TM) i5-4430 CPU @ 3.00GHz
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Meltzer
26/10/2016 - 16:30 | Warnen spam
* Ich (Olaf Meltzer) schrieb:

Vermutlich seit dem heutigen Kernel-Update lassen sich meine
externen USB-Platten und Sticks nicht mehr mounten. Beim Einstecken
werden sie zwar von KDE erkannt -- das Popup im Systemabschnitt der
Taskleiste geht auf. Aber bei Auswahl von "Mit Dateimanager öffnen"
bekomme ich die Rückmeldung "Folgendes Geràt kann nicht eingebunden
werden: $LABEL". Statt $LABEL ist jeweils der korrekte Name
angegeben.

Selbstredend sind die Geràte in Ordnung und lassen sich unter
Windows 10 anstandslos benutzen und durch "Hardware entfernen"
sicher abkoppeln.



Beim Versuch, einen Stick namens TV-TRANSFER im Dolphin zu mounten, wo
er als erkanntes Geràt in der Randspalte auftaucht, wird etwas
ausführlicher verlautbahrt:

Beim Zugriff auf „TV-TRANSFER“ ist ein Fehler aufgetreten, die Meldung
lautet: An unspecified error has occurred: Adding read ACL for uid
1000 to `/run/media/olaf' failed: Invalid argument

Gruß -- Olaf Meltzer

openSUSE 13.2 (x86_64) 3.16.7-45-desktop || Win 10 Pro
KDE: 4.14.9
Tower mit Intel(R) Core(TM) i5-4430 CPU @ 3.00GHz

Ähnliche fragen