USB Platten Bündeln

19/10/2010 - 14:55 von Maxim Webster | Report spam
Moin,

ich hab mal wieder eine Frage: Ich betreue für einen Verein einen
Rechner, auf welchem die Mitglieder des Vereins Sicherungskopien
(Backups) anlegen. Dafür sind an dem Rechner aktuell 4 USB Platten
angestöpselt, die als /var/backup/d1 bis /var/backup/d2 gemountet sind.

Leider vergessen die lieben Kollegen gerne, auf welcher der Platten sie
ihre Kopien abgelegt haben und nehmen sich einfach die nàchste Platte.

Die Folge: Die Platten sind teilweise mit identischen Daten belegt,
teilweise sind die Backups aber auch über verschiedene Platten
"fragmentiert".

Das ganze ist natürlich auf einem NAS besser aufgehoben, aber dafür
reicht das Budget nicht.

Die Frage ist nun: Wie kann ich die USB Platten so bündeln, daß sie als
ein Laufwerk auftauchen und damit die Backups nicht mehr wild verstreut
werden?

Bei LVM - so habe ich gelesen - ist das Volume ja insgesamt unbrauchbar,
sobald eine Platte ausfàllt oder fehlt. Diese Variante scheint wohl aus.

Was ist mit Software RAID5? Bei 4 Platten müsste das doch schon machbar
sein, oder? Problematisch hierbei: 2 Platten haben 500GB Kapazitàt, 2
Platten haben 1TB. Insofern wàre es vielleicht besser, jeweils zwei
Platten ins RAID 1 zu heben und die so gewonnenen 2 virtuellen Laufwerke
per LVM zu kombinieren?

Gruß,

Maxim
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Kohaupt
19/10/2010 - 15:52 | Warnen spam
Maxim Webster schrieb:

(Backups) . Dafür sind an dem Rechner aktuell 4 USB Platten
angestöpselt, die als /var/backup/d1 bis /var/backup/d2 gemountet sind.



Man kann alles kompliziert machen -
Meine Lösung:
_Eine_ 2TB Platte kaufen. Ca. 90,- dürfte die Vereinskasse ja wohl
hergeben. Wenn dieser Platz nicht ausreicht, dann stimmt in dem Verein
was nicht ;-)
Die ausgemusterten Platten nimmt der Admin für backups der backups, wenn
ein user mal was verdröselt hat.

Gruss
Michael

Ähnliche fragen