USB spinnt

19/02/2009 - 23:10 von Norbert Hahn | Report spam
Hallo,

Ich habe vor einiger Zeit einen àlteren Rechner geerbt und verwende ihn für
rechenintensive Aufgaben. Seit einiger Zeit hatte die USB-Maus (Logitech
Wheel Mouse opt.) Aussetzer, so dass man sie abziehen und wieder anstecken
musste. Die rote LED blieb aber immer an. Ich habe die Maus kurzerhand an
den PS/2-Anschluss gesteckt und die Probleme waren weg.
Heute habe ich an einem USB-Anschluss eine tragbare Platte mit drei Par-
titionen angeschlossen und es dauerte fast 5 Min. bis alle Partitionen
gefunden waren. Dazwischen gab es Fehlermeldungen wie Schreibfehler auf
Partition F: in der Datei MFT$.
Kurze Zeit spàter waren zwei von drei Partitionen wieder weg, wurden ein
paar Sekunden spàter wieder gefunden und Autoplay meldete sich.
Andere Paritionen wieder kurzzeitig weg, wieder Autoplay. Boot hat nicht
geholfen. Mit TweakUI das Autoplay abgeschaltet - Partitione weg, kommen
wieder.
Im Geràtemanager alles entfernt, was mit USB zu tun hat. Boot. USB wird
gefunden. Nach etwas über einer Minute sah es gut aus. Platte angeschlossen.
Meldung: Sie können eine höhere Leistung bekommen, wenn Sie die Platte an
einen USB-2-Anschluss ...
Der Rechner hat aber nur USB-2-Anschlüsse!
Platte an einen anderen Port angeschlossen - geht - zur Zeit.

Was könnte da faul sein?

Norbert
 

Lesen sie die antworten

#1 Barbara Kiray-Hueholt
20/02/2009 - 00:33 | Warnen spam
Norbert Hahn schrieb:

Ich habe vor einiger Zeit einen àlteren Rechner geerbt und verwende ihn für
rechenintensive Aufgaben. Seit einiger Zeit hatte die USB-Maus (Logitech
Wheel Mouse opt.) Aussetzer, so dass man sie abziehen und wieder anstecken
musste.



Das hatte ich auch, unter XP SP3 übrigens ;-)
Ging auch nur weg, als ich sie in den PS/2-Anschluss umstöpselte.
Hast Du zufàllig noch nachtràglich eingebaute USB-Anschlüsse dran?
Dann beißen sich vielleicht IRQs (nur so eine Idee).

Gruß
Barbara
/\_/\
GOOGLE? / _ _ \ Nein danke!
( >o< )
www.textkladde.de

Ähnliche fragen