USB-Stick - Datenübetragungsgeschwindigkeit?

09/10/2007 - 06:08 von Ute M. | Report spam
Hallo NG,

ich habe einen USB-Stick, der plötzlich deutlich langsamer arbeitet,
als zuvor.

Es handelt sich um ein Geràt der Firma LG Electronics - USB2.0 und
(Herstellerangabe) "USB plus".

Ich weiß, daß es neben der 2.0-Kompatibilitàt noch einen "HighSpeed"-
Standard gibt; was USB "plus" bedeutet weiß ich hingegen nicht!

Der Speicherriegel braucht im Moment ca. 45Min/GB, was ich als recht
langsam empfinde. - Der Support teilte mir mit: 1.) "Software gibt es
nicht! - Das Geràt funktioniert, oder auch nicht." 2.) Geschwindigkeit
liegt innerhalb der Toleranz 3.) "Die Übertragungsgeschwindigkeit
hàngt davon ab, wie kompremiert die zu übertragenden Daten sind."

Das Letztere halte ich schlicht für Blödsinn!; und 2.) kann wohl
höchsten, auf die USB1.1-Kompatibilitàt bezogen, gelten!?

Weiß einer, welche Geschwindigkeit 'normal' wàre, bzw. was für
Software es für USB-Memory-Sticks gibt (Analyse / evtl. Treiber)?

Vielen Dank für Eure Hilfe

Ute M.
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Sauter
09/10/2007 - 06:48 | Warnen spam
Ute M. schrieb:

Hallo Ute
Hallo NG,

ich habe einen USB-Stick, der plötzlich deutlich langsamer arbeitet,
als zuvor.



Wenn du einen wirklich Flotten USB-Stick brauchst mit 2GB kauf dir ein
Buffallo Firestix RUF2-R2G. Der war auch im CT-TEstbericht bei div.
USB-Sticks in der Kapazitàt 2GB einer der besten. Den gabs auch bei mir
in den div. Elektroniklàden zwar nicht aber es lohnte sich letztendlich
der kleine Aufpreis von via Onlineversand zu bestellen. Ich kenne das
aus meiner Firmenpraxis wo wir quasi jeden Tag mit Memorysticks Daten
von/zum Testrechnern schaufeln (Netzwerktraces, zu installiertende
Applikationen etc..). Es nervt "gewaltig", wenn man da bei größeren
Datenmengen auf einen lahmen Stick und/oder lahme USB-Schnittstellen
(VIA KT533A PRo Chipsets nur USB1.1) warten muss. Bekannt ist auch das
einige ATI-Boardchipsets (CT-Testberichte) an der USB-PErformance
ziemlich krànkeln. Der obige Buffallo Stick kostet laut Geizhals
(Moment): ab 31EUR + Versandkosten. Ich hatte noch 37EUR bezahlt +
Versandkosten.


Die CT weisst in ihren Leserforum immer wieder darauf hin, daß nur die
Angabe USB2.0 Highspeed-Modus schnelle Geschwindigkeit garantiert.
USB2.0 Anschlusskompatiblitàt reicht alleine nicht aus. DAmit werden
aber wie ich in div. Làden gesehen habe immer noch viele USB-Sticks
verkloppt. Vor allem bei den günstigeren Modellen bei gleicher KApazitàt.


Es handelt sich um ein Geràt der Firma LG Electronics - USB2.0 und
(Herstellerangabe) "USB plus".


Typisch Marketing-Blabla. USB plus was soll das heissen ?
Sowas gibts meines Wissens als Standard gar nicht von der USB-Norm her ?




Weiß einer, welche Geschwindigkeit 'normal' wàre, bzw. was für
Software es für USB-Memory-Sticks gibt (Analyse / evtl. Treiber)?



Wenn ich mich richtig erinnere (Habe den Artikel gerade nicht parat(
verwendet die CT bei ihren TEsts von USB-Speichermedien das Tool
HDBench was sie auch für ihre Festplattentests verwenden. Gute Sticks
sollten da um die 17Mbit/s mindestens liefern. DEutlich unter 10Mbit
deuten auf USB1.1 defintiv hin.

Ähnliche fragen