USB-Stick entfernen ohne "Hardware sicher entfernen"

29/09/2009 - 20:23 von Dominik Schmidt | Report spam
Hallo,

unter Windows gibt es ja in der Taskleiste ein Symbol "Hardware sicher
entfernen", welches man bspw. benutzen sollte, bevor man einen USB-Stick
herauszieht. Denn angeblich soll (scheinbar speziell vor Windows XP) sonst
Datenverlust entstehen können.
Meine Frage: Was macht Windows dann, wodurch kein Datenverlust mehr
entsteht?

Anders gefragt:
Selbstverstàndlich würde ich den Stick nicht herausziehen, wàhrend bspw.
gerade über den Explorer eine Datei auf den Stick kopiert wird. Dass dann
Datenverlust entsteht, bzw. die draufkopierte Datei unvollstàndig ist, ist
mir völlig klar.

Wenn aber der Vorgang abgeschlossen ist und kein Programm mehr auf den
USB-Stick zugreift, dürfte es doch eigentlich keinen Vorgang geben, der
durch ein Herausziehen unterbrochen werden könnte?

Oder ist es vielleicht so, dass Windows im Hintergrund manchmal irgend was
mit dem Stick macht, auch wenn kein Programm drauf zugreift? Diesen
Eindruck habe ich bei USB-Sticks, die bei Zugriff blinken: Wàhrend der
Explorer Daten auf den Stick kopiert, blinkt er, nach dem Vorgang blinkt er
erst mal nicht mehr. Wenige Sekunden spàter allerdings blinkt er wieder für
kurze Zeit, obwohl scheinbar kein Programm mehr darauf zugreift - macht
Windows hier sozusagen etwas ungefragtes?
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmar
29/09/2009 - 20:45 | Warnen spam
Dominik Schmidt schrieb am 29.09.2009 20:23:

[warum "Hardware sicher entfernen" benutzen]...



Eine hàufige Ursache sind Einstellungen für verzögertes Schreiben auf
Wechseldatentràger. Ganz schlimm ist das, wenn man Geràte an USB1.x
Controllern anschließt. Entfernst Du das Geràt sicher, sind auch garantiert
alle gebufferten Schreibvorgànge abgeschlossen. Das die *Dinger* hin- und
wieder mal blinken bestàtigt Deine Vermutung.

Steve Miller in
news:
"Außerdem bin ich nicht lernrestent. Ich weiß einfach schon alles."

Ähnliche fragen