USB Stick möchte sdb1 - da steckt aber manchmal was

01/06/2008 - 17:32 von Christian Herenz | Report spam
Hallo,
Wenn ich meinen USB Stick neuerdings einstecke, werden die Dateien nicht mehr
angezeigt.

Im /var/log/messages/ steht folgender komischer Eintrag:
kernel: sdb: sdb1
kernel: sd 4:0:0:0: Attached scsi removable disk sdb
kernel: sd 4:0:0:0: Attached scsi generic sg1 type 0
kernel: usb-storage: device scan complete
kernel: VFS: Can't find ext3 filesystem on dev sdb1.


Natürlich ist da nicht ext3 auf dem Stick... Wie kommt er denn auf die Idee? Für
Tips bin ich dankbar, da ich gerne auch hin und wieder mal was auf meinem
USB-Stick speichern möchte.

Aber auf sdb1 steckt eigentlich eine SATA-Festplatte, die nur nicht immer
angesteckt ist... Entsprechend steht in der fstab:

/dev/sdb1 /backup ext3 user,noauto,acl,user_xattr 1 0

Was kann ich denn nun machen? Kann man vielleicht sagen, das er für die
"virtuellen" devices höhere Nummern nehmen soll, als solche die nur temporàr
nicht belegt sind.

Gruß,
Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
01/06/2008 - 17:42 | Warnen spam
Christian Herenz schrieb:

Wenn ich meinen USB Stick neuerdings einstecke, werden die Dateien
nicht mehr angezeigt.

Im /var/log/messages/ steht folgender komischer Eintrag:
kernel: sdb: sdb1
kernel: sd 4:0:0:0: Attached scsi removable disk sdb
kernel: sd 4:0:0:0: Attached scsi generic sg1 type 0
kernel: usb-storage: device scan complete
kernel: VFS: Can't find ext3 filesystem on dev sdb1.


Natürlich ist da nicht ext3 auf dem Stick... Wie kommt er denn auf die
Idee?



Das hast Du schließlich in die /etc/fstab geschrieben, s.u.

Für Tips bin ich dankbar, da ich gerne auch hin und wieder mal
was auf meinem USB-Stick speichern möchte.

Aber auf sdb1 steckt eigentlich eine SATA-Festplatte, die nur nicht
immer angesteckt ist... Entsprechend steht in der fstab:

/dev/sdb1 /backup ext3 user,noauto,acl,user_xattr 1 0

Was kann ich denn nun machen? Kann man vielleicht sagen, das er für
die "virtuellen" devices höhere Nummern nehmen soll, als solche die
nur temporàr nicht belegt sind.



Für genau so etwas ist udev erfunden worden. Die Symlinks
in /dev/disk/by-id/ àndern sich nàmlich nicht, verwende die in
der /etc/fstab. Wenn Dir die àsthetisch nicht zusagen, kannst Du Dir
mit einer entsprechenden udev-Regel auch einen
Symlink /dev/meinesupertollebackupplatte-part1 anlegen lassen, udev
erkennt die Platten nàmlich an ihrer Seriennummer und/oder
Typenbezeichnung wieder.

Gruß
Henning
henning paul home: http://home.arcor.de/henning.paul
PM: , ICQ: 111044613

Ähnliche fragen