USB-Stick schreibgeschuetzt

05/08/2009 - 10:44 von Boris Kirkorowicz | Report spam
Hallo,
wenn ich einen USB-Stick (oder die von mir bevorzugte Variante
Micro-SDHC-Karte in USB-Leser) in meinen OS11.1-bestückten Laptop
stecke, wird dieser meist (immer?) schreibgeschützt gemountet. mount
sagt dabei aber was von rw. Wenn ich den Stick von der root-Konsole aus
mounte, kann ihn root beschreiben, sonst niemand; auch ein chown oder
chmod auf das Mount-Verzeichnis schlàgt dann fehl.

Das war ganz sicher nicht immer so, ich habe aber keinen Plan, was dazu
geführt haben mag und wie ich das wieder in die richtige Spur bringe.
Kann mir dabei jemand helfen?


Gruss Greetings
Boris Kirkorowicz

Falls Ihre E-Mail versehentlich im Spamfilter haengengeblieben zu sein
scheint, bitte das Formular unter http://www.kirk.de/mail.shtml nutzen.
If your eMail seems to be caught by the SPAM filter by mistake, please
use the form at http://www.kirk.de/mail.shtml to drop me a note.
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
05/08/2009 - 11:05 | Warnen spam
Boris Kirkorowicz wrote:

wenn ich einen USB-Stick (oder die von mir bevorzugte Variante
Micro-SDHC-Karte in USB-Leser) in meinen OS11.1-bestückten Laptop
stecke, wird dieser meist (immer?) schreibgeschützt gemountet. mount
sagt dabei aber was von rw. Wenn ich den Stick von der root-Konsole
aus mounte, kann ihn root beschreiben, sonst niemand; auch ein chown
oder chmod auf das Mount-Verzeichnis schlàgt dann fehl.

Das war ganz sicher nicht immer so, ich habe aber keinen Plan, was
dazu geführt haben mag und wie ich das wieder in die richtige Spur
bringe. Kann mir dabei jemand helfen?



Der Stick ist FAT32-formatiert, oder? FAT32 kennt keine Benutzer und nur
triviale Dateiattribute. Wannimmer man so etwas mountet, muss man sich
beim Mounten entscheiden, wem die Dateien darauf gehören sollen und
welche Rechte man haben möchte, das geht über die Mountoptionen (siehe
dazu man mount, speziell uid, gid, umask und dmask).
Normalerweise sollten die automatisch so gesetzt werden, dass die
Dateien dem User gehören, der gerade grafisch eingeloggt ist, aber
dieser Mechanismus klemmt bei openSUSE 11.1 hàufiger mal (was man auch
im Zusammenhang mit z.B. Scannern und Brennern merkt).

Gruß
Henning

Ähnliche fragen