USB-Stick-Schreibschutz läßt sich nicht beseitigen

12/06/2009 - 08:04 von Ulrich G. Kliegis | Report spam
Moin,
bei einem 8GB-Kingston-USB-Stick làßt sich der Schreibschutz nicht
mehr entfernen, nicht mal mit formatieren (was funktioniert).
Also, das Ding ist FAT32-formatiert, hat sich bei etlichen Transfers
zwischen verschiedenen Rechnern nie bockig gestellt.
Neulich habe ich ihn benutzt, um mit einem MX40 -DVB-S-Empfànger eine
Aufnahme zu machen. DAs hat auch funktioniert, ich habe die Aufnahme
direkt am Empfànger nach Ansehen wieder gelöscht. Ging auch.
Dann wollte ich an einem (winXP-Pro)-PC neue Daten draufspielen -
Medium ist voll oder schreibgeschützt! Bah. Rechtsklick,
Eigenschaften, Schreibschutz wegklicken - Grüner Punkt verschwindet.
Neuer Versuch, neue Daten draufspielen - Medium ist voll oder
schreibgeschützt!
Ein neues Verzeichnis ließ sich anlegen. Aber nicht füllen.

In der Registry gibt es hier keinen Eintag namens
StorageDevicePolicies.

Stick neu formatiert (vorher Restinhalt gesichert). Neuer Versuch,
neue Daten draufspielen - Medium ist voll oder schreibgeschützt!

Nein, einen Schreibschutzschalter hat das Ding nicht.

Wie bring ich dem Ding bitteschön wieder das Lesen bei? Woran es
liegt, daß das passiert ist, ist natürlich auch interessant...

Dank vorab für produktive Antworten!

Gruß,
U.
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
12/06/2009 - 10:24 | Warnen spam
Hallo Ulrich!

Ulrich G. Kliegis schrieb:
bei einem 8GB-Kingston-USB-Stick làßt sich der Schreibschutz nicht
mehr entfernen, nicht mal mit formatieren (was funktioniert).
Also, das Ding ist FAT32-formatiert, hat sich bei etlichen Transfers
zwischen verschiedenen Rechnern nie bockig gestellt.
Neulich habe ich ihn benutzt, um mit einem MX40 -DVB-S-Empfànger eine
Aufnahme zu machen. DAs hat auch funktioniert, ich habe die Aufnahme
direkt am Empfànger nach Ansehen wieder gelöscht. Ging auch.
Dann wollte ich an einem (winXP-Pro)-PC neue Daten draufspielen -
Medium ist voll oder schreibgeschützt! Bah. Rechtsklick,
Eigenschaften, Schreibschutz wegklicken - Grüner Punkt verschwindet.
Neuer Versuch, neue Daten draufspielen - Medium ist voll oder
schreibgeschützt!
Ein neues Verzeichnis ließ sich anlegen. Aber nicht füllen.

In der Registry gibt es hier keinen Eintag namens
StorageDevicePolicies.

Stick neu formatiert (vorher Restinhalt gesichert). Neuer Versuch,
neue Daten draufspielen - Medium ist voll oder schreibgeschützt!

Nein, einen Schreibschutzschalter hat das Ding nicht.

Wie bring ich dem Ding bitteschön wieder das Lesen bei? Woran es
liegt, daß das passiert ist, ist natürlich auch interessant...



Klappt es unter einem Live-Linux wie Knoppix oder Knoppicillin? (um
Probleme seitens deines installierten OSs auszuschliessen)

Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es keine Reservespeicherzellen
mehr gibt. Auf Deutsch: Der Stick ist evtl. abgenutzt bzw. hinueber.

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen