USB-Stick / SD-Card für OOfficeo-Portable

04/11/2007 - 15:29 von Felix Caspari | Report spam
Hallo,
eine Frage zu *USB-Stick-Qualitàten*:
Für Office-Portable-Software (+ Mozilla, ...),
was für Sticks kommen dafür in Frage?

Reichen da schon
"Lesen 9 bis 10 MB/s, Schreiben 2 MB/s"?

Könnte man auch eine *SD-Card* nehmen? Also:
SANDISC SDHC 4GB + Micro Mate R (am USB-Port)

Danke für Tipps,
Gruß, Felix
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen Gerkens
04/11/2007 - 18:34 | Warnen spam
Felix Caspari haute in die Tasten:

eine Frage zu *USB-Stick-Qualitàten*:
Für Office-Portable-Software (+ Mozilla, ...),
was für Sticks kommen dafür in Frage?

Reichen da schon
"Lesen 9 bis 10 MB/s, Schreiben 2 MB/s"?



Dürfte eine Frage der individuellen Geduld sein. Außerdem halten viele Sticks das
versprochene Tempo nicht ein.

Könnte man auch eine *SD-Card* nehmen? Also:
SANDISC SDHC 4GB + Micro Mate R (am USB-Port)



Wie schon früher mal zu dem Thema geschrieben, empfehle ich eher SD Karten mit einem
kleinen Kartenleser. Abgesehen davon, daß diese sich auch in diversen Geràten
verwenden lassen und inzwischen in viele Notebooks und an vielen Rechnern ein
Kartenleser steckt, sind schnelle SD Karten in der Regel billiger als schnelle USB
Sticks, zu denen zudem oft recht unseriöse Geschwindigkeitsangaben gemacht werden.

Bei SD Karten aufpassen, daß man nicht bei Ibàh Billigkarten mit gefàlschten Labeln
bekommt, die am Ende sehr lahm sind.

Ich selbst habe jeweils 2GB SD Karten in Smartphone und Digicam, auf denen ich mein
ambulantes offenes Büro mitnehme. Für ein paar Bilder oder den Krempel des PDA ist
genug Platz drauf und man kann (per Smartphone) auch mal eine Datei verschicken.

Noch universeller sind die Sandisk SD Karten mit Knick, d.h. dem integrierten USB
Anschluß. Fummelig sind die aber bei Techniktotalverweigerern mit alten PCs, die nur
zwei USB Anschlüsse hinten am Rechner und nicht mal ein USB Verlàngerungskabel in
ihrer Höhle haben.

Jürgen Gerkens

Ähnliche fragen