USB-Stick lÀsst sich nicht mehr mounten

28/07/2010 - 10:08 von Martin Trautmann | Report spam
Hallo,

unter RedHat wurde ein 16-GB-USB-Stick erfolgreich verwendet.
Letzte Zugriffe erfolgten unter WinXP - das scheint also auch von der
Größe her kein Problem gewesen zu sein.

Inzwischen làsst sich das Teil aber nicht mehr mounten. Es meldet gerade
mal noch die USB-Infos (Sandisk Cruzer U3 memory stick), dann blinkt der
Stick aber nur noch munter vor sich hin.

Gàngige Recovery-Tools setzen anscheinend zumindest voraus, dass das
Teil gemounted worden ist. Wie komme ich zu dem Schritt?

Ist das file system zerschossen? Kann dann noch irgendwas rekonstruiert
werden?

Schönen Gruß
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Josef Moellers
28/07/2010 - 10:21 | Warnen spam
Am 28.7.2010 schrub Martin Trautmann:

Hallo,

unter RedHat wurde ein 16-GB-USB-Stick erfolgreich verwendet.
Letzte Zugriffe erfolgten unter WinXP - das scheint also auch von der
Größe her kein Problem gewesen zu sein.

Inzwischen làsst sich das Teil aber nicht mehr mounten. Es meldet gerade
mal noch die USB-Infos (Sandisk Cruzer U3 memory stick), dann blinkt der
Stick aber nur noch munter vor sich hin.

Gàngige Recovery-Tools setzen anscheinend zumindest voraus, dass das
Teil gemounted worden ist. Wie komme ich zu dem Schritt?

Ist das file system zerschossen? Kann dann noch irgendwas rekonstruiert
werden?




Hast Du eventuell das Paßwort dreimal falsch eingegeben?
Ich hatte einen Kollegen, dem ist genau das passiert und sein SanDisk
Cruizer U3 zeigte genau das von Dir beschriebene Phànomen.

In dem Fall, fürchte ich, hat SanDisk ganze Arbeit geleistet.

Josef
These are my personal views and not those of Fujitsu Technology Solutions!
Josef Möllers (Pinguinpfleger bei FTS)
If failure had no penalty success would not be a prize (T. Pratchett)
Company Details: http://de.ts.fujitsu.com/imprint.html

Ähnliche fragen