USB stick

04/01/2011 - 10:49 von Dieter Britz | Report spam
Mein 32Gb USB stick ist krank. Erst waren Dateien plötzlich read-only (was
vorher nicht der Fall war), und jetzt ist eine grosse Datei kaputt, und kann
nicht einmal gelöscht werden.

Ich habe ja zwei backup devices, also nix ist weg, und ich denke, ob ich
den kaputten stick formatieren kann. Kann man das in Linux, und wenn ja,
wie? Es ist ja möglich, dass das Ding nicht physisch, sonder nur "soft",
krank ist, und dass eine neue Formatierung hilft. Sonst muss ich einen
neuen kaufen, und die sind nicht ganz billig in der Grösse.
Dieter Britz (dieterhansbritz<at>gmail.com)
 

Lesen sie die antworten

#1 Lewin Bormann
04/01/2011 - 11:05 | Warnen spam
Am 04.01.2011 10:49, schrieb Dieter Britz:
Mein 32Gb USB stick ist krank. Erst waren Dateien plötzlich read-only (was
vorher nicht der Fall war), und jetzt ist eine grosse Datei kaputt, und kann
nicht einmal gelöscht werden.


Kenne ich teilweise, so ein Verhalten.
Ich habe ja zwei backup devices, also nix ist weg, und ich denke, ob ich
den kaputten stick formatieren kann. Kann man das in Linux, und wenn ja,
wie? Es ist ja möglich, dass das Ding nicht physisch, sonder nur "soft",
krank ist, und dass eine neue Formatierung hilft. Sonst muss ich einen
neuen kaufen, und die sind nicht ganz billig in der Grösse.


Was meinst Du mit "Linux"? Welches System hast Du, und welche
Linux-Distribution gedenkst Du einzusetzen? Es kann sein, dass Sticks,
die unter Windows nicht formatiert werden können, unter Linux
tatsàchlich in einen vernünftigen Zustand versetzt werden können. Aber
welche Tools man am besten einsetzt kommt auf die Distribution an.

LB
Visit my projects at http://dermesser.111mb.de
Für persönlichen Kontakt bitte <news~lewin-bormann.de> (~ = at)

Ähnliche fragen