USB Stick tot nach Prüfung unter Windows 7 - Was nun?

07/09/2014 - 18:59 von Thorsten Groß | Report spam
Hallo,

ich wollte ein Backup eines alten Tevion 8GB USB Sticks auf meinem Windows
8.1 Notebook machen. Der Stick wurde erkannt, aber er kopierte einen Ordner
nicht. Also steckte ich den Stick in meine Windows 7 Maschine und die bot
mir die Prüfung und Reparatur an.

Gemacht und von da an wird der Stick nicht mehr erkannt. Es erscheint weder
unter Windows 7 noch unter 8.1 ein Symbol, in der Datentràgerverwaltung
steht "kein Medium" und Größe 0 MB, diverse Reparatursoftware erkennt den
Stick auch nicht.

Windows XP zeigt den Stick mit Laufwerksbuchstaben an, beschwert sich aber,
dass kein Datentràger drinnen ist, wenn man ihn öffnet. Die Prüfung
funktioniert nicht, Datentràgergröße ist 0.

Das ist schon das zweite Mal, dass das auf meiner Windows 7 Maschine
passiert ist.

Gibt es dafür einen Grund, kann man da evtl. noch was machen oder hat die
Windows 7 Maschine einen Defekt und zerstört USB Sticks irreparabel?

Thorsten Groß
 

Lesen sie die antworten

#1 Shinji Ikari
07/09/2014 - 19:36 | Warnen spam
Guten Tag

"Thorsten Groß" <thorsten.groß schrieb

steht "kein Medium" und Größe 0 MB, diverse Reparatursoftware erkennt den
Stick auch nicht.

Gibt es dafür einen Grund, kann man da evtl. noch was machen oder hat die
Windows 7 Maschine einen Defekt und zerstört USB Sticks irreparabel?



versuch 'mal unter Windows 7 das
HP-USB-DISK-STORAGE-FORMAT-TOOL
HPUSBFW_v2.2.3.exe
um den Stick zu formatieren und damit nach moeglichkeit wieder nutzbar
zu machen. Daten sind von dem Stick dann aber nicht mehr wirklich
(einfach) zu retten.

Ähnliche fragen