USB Stick vermurkst

02/11/2012 - 14:47 von Helmut | Report spam
Hallo!

Ich habe mit dd if/of aus Unachtsamkeit ein Boot-Image auf einen Stick
geschrieben, der noch keine Partition hatte. Jetzt werde ich diese Dateien
auf dem Stick nicht mehr los. Ich habe ihn jetzt partitioniert, formatiert
und er hat auch die volle Kapazitàt und ist benutzbar. Die kde-
Geràteüberwachung zeigt aber beim Einstecken einen zweiten Bereich (name=
090c 1000) an. Binde ich diesen Bereich ein, sehe ich wieder die Boot-
Dateien. Kann man das irgendwie reparieren?

Gruss Helmut
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
02/11/2012 - 15:50 | Warnen spam
Hallo Helmut!

Am 02.11.2012 14:47, schrieb Helmut:
Ich habe mit dd if/of aus Unachtsamkeit ein Boot-Image auf einen Stick
geschrieben, der noch keine Partition hatte. Jetzt werde ich diese Dateien
auf dem Stick nicht mehr los. Ich habe ihn jetzt partitioniert, formatiert
und er hat auch die volle Kapazitàt und ist benutzbar. Die kde-
Geràteüberwachung zeigt aber beim Einstecken einen zweiten Bereich (name> 090c 1000) an. Binde ich diesen Bereich ein, sehe ich wieder die Boot-
Dateien. Kann man das irgendwie reparieren?



Bisher habe ich alle funktionierenden Festplatten mit
dd if=/dev/zero of=/dev/sda bsQ2M
(sda durch das richtige ersetzen, im Zweifelsfall alle Festplatten etc.
mit wichtigen Daten im ausgeschalteten Zustand abhàngen!)
unwiderruflich komplett sauber bekommen. Ob das bei einem USB-Stick
irgendwelche Nebenwirkungen hat, weiss ich nicht.

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen