USB Sticks

23/01/2008 - 23:29 von Thomas Tom Malkus | Report spam
Moin,

ich habe ein Problem mit einem Embedded Device auf der Basis des
AT91RM9200 von Atmel mit Kernel 2.6.12 und USB Sticks. Der USB-Stick
wird an dem Device für die Datensicherung verwendet.

Mit meinen USB-Sticks (diverse Fabrikate, Größen usw.) kann ich
keinerlei Probleme feststellen. Bei einem Kunden lassen sich USB-Sticks
nicht mounten (unknown file system), mehrere, aber wohl alles der
gleiche Typ.

Die USB-Sticks sind aber mit FAT, bzw. FAT32 formatiert, auch eine
Neuformatierung hat nichts geàndert. Auch lassen sich am PC Daten
auf den Stick kopieren, also soweit erstmal in Ordnung.

Jetzt habe ich mir eines der Problemgeràte schicken lassen, stecke
meinen USB-Stick an und die Datensicherung funktioniert.

Ich finde das höchst seltsam, aber in Betracht der Tatsache der
Fàlschungen bei USB-Sticks kommt natürlich der Verdacht auf, dass
da irgendwas faul ist (habe mir leider keinen USB-Stick mitschicken
lassen).

Hat jemand schonmal solch ein Problem gehabt, dass USB-Sticks die
unter Windows korrekt mit FAT bzw. FAT32 angezeigt werden unter
Linux dann nicht zu mounten sind? Ich hatte da bisher noch nie
ein Problem mit, auch mit unterschiedlichen Sticks hat das bisher
immer funktioniert.

Ich könnte mir sonst höchstens noch Inkompabilitàten bezüglich der
USB-Implementierung für den AT91RM9200 vorstellen, dass es dort
irgendwo bei manchen Sticks klemmt.

73 de Tom
Thomas 'Tom' Malkus, DL7BJ
Locator JO43GC * DL-QRP-AG #1186 * AGCW-DL #2737 * DARC OV I19
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
24/01/2008 - 08:36 | Warnen spam
Hallo, Thomas,

Du meintest am 23.01.08:

Hat jemand schonmal solch ein Problem gehabt, dass USB-Sticks die
unter Windows korrekt mit FAT bzw. FAT32 angezeigt werden unter
Linux dann nicht zu mounten sind?



Ja. Ich habe das nicht systematisch untersucht (insbesondere auch nicht
an mehreren Rechnern), aber nicht jeder Stick ist an jedem (bootfàhigen)
Rechner bootfàhig.

Ich habe hier u.a. 3 scheinbar identische 500-MB-Sticks von Ritek
(MediaMarkt): 2 booten, einer will partout nicht.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen