USB-Storage und mehr als 2 TB in einem Medium

03/04/2013 - 22:54 von Marc Haber | Report spam
Hallo,

ich habe hier ein USB2-SATA-Gehàuse mit Initio-Bridge:

|Bus 001 Device 084: ID 13fd:1340 Initio Corporation Hi-Speed USB to SATA Bridge

Wenn ich dort eine 3-TB-Platte hineinstecke, wird sie nur mit 801 GB
erkannt:

|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.712685] sd 25:0:0:0: Attached scsi generic sg2 type 0
|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.713080] sd 25:0:0:0: [sdc] 1565565872 512-byte logical blocks: (801 GB/746 GiB)
|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.713981] sd 25:0:0:0: [sdc] Write Protect is off
|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.713993] sd 25:0:0:0: [sdc] Mode Sense: 21 00 00 00
|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.714939] sd 25:0:0:0: [sdc] No Caching mode page present
|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.714947] sd 25:0:0:0: [sdc] Assuming drive cache: write through
|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.717689] sd 25:0:0:0: [sdc] No Caching mode page present
|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.717703] sd 25:0:0:0: [sdc] Assuming drive cache: write through
|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.766286] sdc:
|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.769252] sd 25:0:0:0: [sdc] No Caching mode page present
|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.769264] sd 25:0:0:0: [sdc] Assuming drive cache: write through
|Apr 3 22:49:29 swivel kernel: [426945.769272] sd 25:0:0:0: [sdc] Attached SCSI disk

Direkt per SATA angeschlossen, wird die Platte ordentlich erkannt und
funktioniert prima. Die per direktem Anschluß erzeugte Partitionierung
wird in dem SATA-Gehàuse nicht erkannt.

Schließe ich das SATA-Gehàuse mit der 3-TB-Platte an ein Windows 7 an,
wird die Platte ordentlich mit 3 TB Kapazitàt erkannt und auch die
Partitionierung wird vom Windows gesehen. Mehr habe ich nicht
probiert, da ein ext4-Dateisystem drauf ist.

Ist das eine bekannte Einschrànkung des Linux-Kernels, dass bei
USB-Storage ein 2-TB-Limit besteht? Warum funktioniert es unter
Windows?

Grüße
Marc
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
04/04/2013 - 04:01 | Warnen spam
Hallo, Marc,

Du meintest am 03.04.13:

ich habe hier ein USB2-SATA-Gehàuse mit Initio-Bridge:

|Bus 001 Device 084: ID 13fd:1340 Initio Corporation Hi-Speed USB to
SATA Bridge

Wenn ich dort eine 3-TB-Platte hineinstecke, wird sie nur mit 801 GB
erkannt:



[...]

Ist das eine bekannte Einschrànkung des Linux-Kernels, dass bei
USB-Storage ein 2-TB-Limit besteht?



Liegt am Chipsatz. Nicht an Linux.

Derzeit sieht es so aus, als ob nur wenige USB-SATA-Adapter oder -
Dockingstationen die 3-Terabyte-Platten verkraften; wenn sie es können,
dann steht das ausdrücklich in der Beschreibung drin.

Und bei Komplettgehàusen tricksen einige Hersteller mit der Blockgrösse
- ist eine andere Baustelle.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen