USB und manchmal zu wenig Strom

06/05/2013 - 19:24 von Thomas Einzel | Report spam
Hallo,
USB 2.0 Geràte wie LTE Modem, Diascanner o.à. verursachen manchmal
Probleme wenn sie gern mehr als 500mA hàtten. Y Kabel halfen nicht. Es
wàre schön wenn ich diese Probleme àhnlich kurzfristig (temporàr) und
einfach beheben könnte, wie sie auftreten - an verschiedenen Rechnern,
also was externes.
100 bzw. 500mA bei USB 2.0 und 150 bzw. 900mA bei USB 3.0 sind mir
bekannt, aber offenbar halten sich die Hersteller nicht immer daran -
anderes Thema.

Was kann Abhilfe leisten? Geràte wegwerfen...ist nur die 2. Wahl. Was
kommt an 1.?
Ein USB 3.0 Hub mit externer Speisung? Aber welcher? Tipps?
passt http://geizhals.de/logilink-usb-3-0...38980.html ?

x-post + f'up2 de.comp.hardware.misc

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Nocon
06/05/2013 - 20:54 | Warnen spam
Thomas Einzel wrote:

USB 2.0 Geràte wie LTE Modem, Diascanner o.à. verursachen manchmal
Probleme wenn sie gern mehr als 500mA hàtten. Y Kabel halfen nicht. Es
wàre schön wenn ich diese Probleme àhnlich kurzfristig (temporàr) und
einfach beheben könnte, wie sie auftreten - an verschiedenen Rechnern,
also was externes.

Was kann Abhilfe leisten?



Ein "power injector". Also ein Geràt, was die USB-Signale einfach nur
durchlàßt, aber die Betriebsspannung für ein angeschlossenes USB-Geràt
aufpàppelt, wenn die vom Host gelieferte Spannung zusammenbricht.

Sowas kann man leicht entweder komplett selber bauen oder, noch
einfacher, einen existierenden aktiven USB-Hub entsprechend umrüsten.
Man braucht dann eigentlich nur ein hinreichend leistungsfàhiges
5V-Netzteil mit passendem Stecker für den Hub und etwas Draht, mit denen
man alle strombegrenzenden Maßnahmen des Hubs für die angeschlossenen
Geràte umgeht. In der Regel handelt es sich dabei um nichts anderes als
primitive Widerstànde.

Ein USB 3.0 Hub mit externer Speisung?



Das wird nicht helfen, jedenfalls nicht, wenn der sich an die USB-Specs
hàlt, dann macht der nàmlich auch wieder nur bei spàtestens 500 bzw.
900mA dicht.

Das ist so gewollt und ganz abschaffen sollte man diese Schutzmaßnahmen
auch nicht. Das Netzteil für oben beschriebenen "power injektor" sollte
deshalb im Minimum kurzschlußfest sein, was allerdings für moderne SNT
der Regelfall sein sollte.

Ähnliche fragen