USB2.0 Scanner mit Versorgung über USB

23/11/2007 - 18:11 von Peter Schuster | Report spam
Hallo miteinander,

als Historiker suche ich einen Flachbett-Scanner für die Archiv- und
Bibliotheksarbeit, der folgende Anforderungen erfüllen soll:

- Kompakt (Mitnahme im Notebook-Rucksack)
- Schnell (USB 2.0)
- Möglichst Stromversorgung über USB-Port vom Notebook

Bisher bin ich über den Canon Lide 90 Scanner gestolpert, bin aber für
andere Vorschlàge und Erfahrungsberichte offen. Eine hohe Fotoscanqualitàt
ist nicht nötig, hauptsàchlich wird in Graustufen bei 300 DPI
(OCR-Vorstufe) gescannt werden.

Wie sieht es mit z.B. auch mit den neuen LED-Scannern aus? Gibt es da was
brauchbares mit meinen Anforderungen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Koschke
24/11/2007 - 12:02 | Warnen spam
Peter Schuster schrieb:
Hallo miteinander,

als Historiker suche ich einen Flachbett-Scanner für die Archiv- und
Bibliotheksarbeit, der folgende Anforderungen erfüllen soll:

- Kompakt (Mitnahme im Notebook-Rucksack)
- Schnell (USB 2.0)
- Möglichst Stromversorgung über USB-Port vom Notebook

Bisher bin ich über den Canon Lide 90 Scanner gestolpert, bin aber für
andere Vorschlàge und Erfahrungsberichte offen. Eine hohe Fotoscanqualitàt
ist nicht nötig, hauptsàchlich wird in Graustufen bei 300 DPI
(OCR-Vorstufe) gescannt werden.

Wie sieht es mit z.B. auch mit den neuen LED-Scannern aus? Gibt es da was
brauchbares mit meinen Anforderungen?


Hallo Peter,

Ich lese "Historiker" und "OCR", da würde ich mit LED-Scannern ggf.
vorsichtig sein.
Diese haben i.A. keine große Tiefenschàrfe was 3D Scan betrifft.
Ein aufgeklapptes Buch kann da in der Mitte wo die Seiten nicht ganz
aufliegen schon unscharf bzw. schwarz werden!

Ciao
Stefan

Ähnliche fragen