USB3- bzw. eSATA-Plattenstation

28/10/2014 - 11:10 von Dr. Harry Knitter | Report spam
Servus,

auf einer Maschine hab ich ein merkwürdiges Verhalten bezüglich einer InLine
USB 3.0 und eSATA HDD Docking Station (76667B).

Die Platten werden zuerst erkannt, dann aber verschwinden Sie manchmal wieder
aus dem System, obwohl die Platte sich noch fühlbar dreht. Das Phànomen tritt
auf, unabhàngig ob die Station über USB oder eSATA angeschlossen ist.

Hardware-Problem oder gibt es da noch andere Möglichkeiten?

Der Rechner làuft unter Wheezy (amd64).

Danke im Voraus

Harry


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/201410281108.21311.harry@knitter-edv-beratung.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Finkeldey
28/10/2014 - 16:40 | Warnen spam
Am 28.10.2014 11:08, schrieb Dr. Harry Knitter:
Servus,

auf einer Maschine hab ich ein merkwürdiges Verhalten bezüglich einer InLine
USB 3.0 und eSATA HDD Docking Station (76667B).

Die Platten werden zuerst erkannt, dann aber verschwinden Sie manchmal wieder
aus dem System, obwohl die Platte sich noch fühlbar dreht. Das Phànomen tritt
auf, unabhàngig ob die Station über USB oder eSATA angeschlossen ist.

Hardware-Problem oder gibt es da noch andere Möglichkeiten?

Der Rechner làuft unter Wheezy (amd64).

Danke im Voraus

Harry


Was steht sagt dmesg und was steht im syslog ?

Gruß Dirk Finkeldey


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen