USV verh

17/08/2010 - 18:05 von Torsten Meyerh | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe eine recht preiswerte USV der Marke Roline Design Secure mit 800
VA. Jetzt nach 3,5 Jahren macht der Akku laut LED-Anzeige schlapp und
will ausgetauscht werden. Leider gibt es keine Klappe, sondern man muß
das Geràt per Schraubenzieher öffnen.

Dies ging soweit recht gut und ich konnte den Akku ausbauen, ohne andere
Innereien zu beschàdigen und es mußten nur zwei Kabel abgezogen werden,
die die Verbindung zum vorderen Bedienfeld/Anzeigefeld herstellen (erst
danach làßt sich der Deckel so weit zur Seite drehen, daß sich der Akku
herausheben làßt.

Nach Ermitteln der Außenmaße und Breite der Anschlußpins fand sich
schnell ein mit diesen Maßen kompatibles Modell bei Reichelt.
Vor einer Bestellung habe ich alles in der richtigen Reihenfolge wieder
zusammengebaut (als Training). Leider làßt sich die USV nun nicht mehr
gebrauchen, d.h. nach Drücken des Einschalters kommt entweder gar nichts
oder ein permanentes Flackern aller Anzeigeelemente. Die angeschlossenen
Geràte (PC und Monitor) lassen sich nicht einschalten :-(.
*Vor* dieser Aktion hat die USV noch funktioniert, auch wenn der Akku
schon auf dem Zahnfleisch lief. Daher habe ich erwartet, daß dieser
Zustand nach Zusammenbau auch wieder eintritt -- leider vergeblich.

Frage: Wie soll ich dieses Verhalten interpretieren?
Ich habe ein solches Geràt zum ersten Mal geöffnet, habe aber als PC-
Selbstbauer schon seit den 90er Jahren so einige PC-Netzteile geöffnet,
gereinigt und wieder zusammengesetzt und alles lief hinterher einwandfrei.

Und: Lohnt es sich bei diesem Geràt noch, einen Ersatzakku zu kaufen oder
sich mit diesem das Drama fortsetzen? Ich sàße dann auf einem Akku, den
ich vermutlich nirgendwo sonst einsetzen könnte.

Sich kennt sich einer von Euch hier besser aus als ich und kann evtl.
helfen :-)

TIA

Torsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Müller
17/08/2010 - 18:16 | Warnen spam
Torsten Meyerhöfer schrieb:

es mußten nur zwei Kabel abgezogen werden, die die Verbindung zum
vorderen Bedienfeld/Anzeigefeld herstellen (erst danach làßt sich
der Deckel so weit zur Seite drehen, daß sich der Akku herausheben làßt.



Möglicherweise hast du dabei das Kabel zum Bedienfeld nicht nur am
Bedienfeld abgezogen, sondern auch teilweise von der Hauptplatine.


Vor einer Bestellung habe ich alles in der richtigen Reihenfolge wieder
zusammengebaut (als Training). Leider làßt sich die USV nun nicht mehr
gebrauchen,



Hast du denn auch den Akku wieder eingebaut?
Der USV könnte es missfallen, wenn er fehlt.

Ist es möglich, dass du das Kabel am Bedienfeld verdreht angeschlossen
hast und/oder ein Kontaktpin beim Aufstecken umgebogen wurde?


Gruß Christian

Ähnliche fragen