Forums Neueste Beiträge
 

UTF8-Problem

15/10/2008 - 13:50 von Lothar Geyer | Report spam
Ich habe so meine Schwierigkeiten mit den Codes ... :-(

In einer Mail erhalte ich

und dann im Text " ● " (ohne die Gànsefüßchen). Dargestellt wird
das als ein Punkt in der Mitte des Zeichens (also auf halber Höhe). Wenn
ich den Text im Debugger anzeige, steht dort ein ?. Ein ASC liefert auch
ein 63(=?). Wie filtere ich das Zeichen aus dem String? Es führt nàmlich
zu einem Fehler, wenn ich den String in der Datenbank speichern will.

Lothar Geyer
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Badura
22/10/2008 - 13:22 | Warnen spam
Hallo Lothar!
"Lothar Geyer" wrote in message
news:
Ich habe so meine Schwierigkeiten mit den Codes ... :-(

In einer Mail erhalte ich

und dann im Text " ● " (ohne die Gànsefüßchen).



daß die beiden Zeichen nach dem "=" den hex-Code des Zeichens darstellen.
Du mußt also zuerst den String dekodieren.
Dann muß das Ergebnis noch mit dem Zeichensatz utf-8 dargestellt werden.
Das kannst Du mit der API MultiByteToWideChar tun.
In Deinem Beispiel kommt tatsàchlich ein "?" zur Anzeige.
Selbst ausprobiert!
Wolfgang

Übrigens habe auch ich versucht, mit einer A03-Anwendung Mails zu lesen.
Es war ein mühsamer Weg, insbesondere dann, wenn man alle in XP zur
Verfügung stehenden
Charactersets zur Anzeige bringen möchte.
Zuerst sind die die encodeten Zeichen zu dekodieren, zB. bei
Zusàtzlich gibt es im Subject Kodierungen und Charsets.
Nimm zB. das Charset "kio8-r". In diesem Fall sind kyrillische Zeichen
anzuzeigen, die
in der Mail selbst mit dem Wert der jeweiligen Zeichen übermittelt werden.

Ähnliche fragen