V9958 - MSX2 VDP

14/01/2009 - 17:41 von Simon Ferber | Report spam
Hallo,

ich möchte meinem kleinen Computer grafikfàhigkeiten verpassen. Dazu hab ich mir
bisher ein paar alte Video Controller vom VIC-II bis zum MSX-Video2 angeschaut.
Von den Funktionen gefàllt mir der MSX Baustein (V9938 oder V9958) am besten -
mit einer Ausnahme:

Das VRAM liegt lediglich am VDP. Wenn nun die CPU Daten in's VRAM schaufeln
möchte, so geht dies nativ nur über den VDP. Bei der Z80 CPU und deren 64kB
Speicher macht das sicherlich Sinn. Nun nutze ich allerdings eine 68K CPU mit
mehreren MBs RAM und möchte direkt auf den VDP zugreifen. Dazu darf die CPU
gerne durch die VDP ausgebremst werden. Also àhnlich dem Chip-RAM des Amiga.

Ich finde nur keinen richtigen Ansatz. Google brachte mich zu einer MSX
Erweiterung (ADVRAM). Siehe auch hier: http://www.700km.com.br/mundobizarro/advram/
Allerdings ist es rein aus Sicht des Programmierers beschrieben. Lediglich der
Hinweis, dass das DRAM durch schnelles SRAM ersetzt wurde, làßt sich
wiederfinden. Aber wie weiter?

Vielleicht hat jemand einen Tip für mich oder sogar den Schaltplan der ADVRAM in
seiner Sammlung?

Winterliche Grüße
Simon
 

Lesen sie die antworten

#1 Simon Ferber
14/01/2009 - 18:17 | Warnen spam
Gesehen hab ich das Projekt schon. Aber da liegt die meiste Last auf der CPU.
Also nicht bei der Generierung des Video-Signals, sondern bei den
Grafikfàhigkeiten an sich.
Das ganze soll für Spielchen im Retro-Sinne der 80er Jahre sein. Also brauche
ich eine Möglichkeit, (viele) kleine Grafikobjekte zu bewegen, ohne die CPU
unnötig zu belasten - sprich Sprites oder BOBs.

Christian Müller schrieb:
"Simon Ferber" schrieb im Newsbeitrag
news:gkl4kb$18t$01$
Hallo,

ich möchte meinem kleinen Computer grafikfàhigkeiten verpassen. Dazu hab
ich mir



Könnte vielleicht sowas für Dich sein:
http://www.ulrichradig.de/home/inde...it_c_graka

Winterliche Grüße
Simon




Ähnliche fragen