/var/ in Ramdisk mounten?

05/05/2015 - 18:20 von Matthias Hoffmann | Report spam
This is a multipart message in MIME format.

=_NextPart_000_0042_01D0875E.AAD4E920

Hallo zusammen,



ich habe mich gefragt, ob es sinnvoll ist wenn man /var/ oder andere
Verzeichnisse die regelmàßig Daten schreiben in die Ramdisk zu mounten.

Debian 8 làuft auf einem USB Stick und dieser soll möglichst lange
überleben, also unnötige Schreibzyklen sollen vermieden werden.

Es ist nicht so schlimm, wenn Log Daten verloren gehen. Daher ist meine
Frage, ob jemand diesbezüglich hat?



Lohnt es sich?



Viele Grüße

Matthias


=_NextPart_000_0042_01D0875E.AAD4E920

<html xmlns:v="urn:schemas-microsoft-com:vml" xmlns:o="urn:schemas-microsoft-com:office:office" xmlns:w="urn:schemas-microsoft-com:office:word" xmlns:m="http://schemas.microsoft.com/office...omml" xmlns="http://www.w3.org/TR/REC-html40&quo...t;<meta http-equiv=Content-Type content="text/html; charset=iso-8859-1"><meta name=Generator content="Microsoft Word 15 (filtered medium)"><style><!--
/* Font Definitions */
@font-face
{font-family:"Cambria Math";
panose-1:2 4 5 3 5 4 6 3 2 4;}
@font-face
{font-family:Calibri;
panose-1:2 15 5 2 2 2 4 3 2 4;}
/* Style Definitions */
p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal
{margin:0cm;
margin-bottom:.0001pt;
font-size:11.0pt;
font-family:"Calibri",sans-serif;
mso-fareast-language:EN-US;}
a:link, span.MsoHyperlink
{mso-style-priority:99;
color:#0563C1;
text-decoration:underline;}
a:visited, span.MsoHyperlinkFollowed
{mso-style-priority:99;
color:#954F72;
text-decoration:underline;}
span.E-MailFormatvorlage17
{mso-style-type:personal-compose;
font-family:"Calibri",sans-serif;
color:windowtext;}
.MsoChpDefault
{mso-style-type:export-only;
font-family:"Calibri",sans-serif;
mso-fareast-language:EN-US;}
@page WordSection1
{size:612.0pt 792.0pt;
margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt;}
div.WordSection1
{page:WordSection1;}
<o:shapedefaults v:ext="edit" spidmax="1026" />
</xml><![endif]--><!--[if gte mso 9]><xml>
<o:shapelayout v:ext="edit">
<o:idmap v:ext="edit" data="1" />
</o:shapelayout></xml><![endif]--></head><body lang=DE link="#0563C1" vlink="#954F72"><div class=WordSection1><p class=MsoNormal>Hallo zusammen,<o:p></o:p></p><p class=MsoNormal><o:p>&nbsp;</o:p></p><p class=MsoNormal>ich habe mich gefragt, ob es sinnvoll ist wenn man /var/ oder andere Verzeichnisse die regelmàßig Daten schreiben in die Ramdisk zu mounten.<o:p></o:p></p><p class=MsoNormal>Debian 8 làuft auf einem USB Stick und dieser soll möglichst lange überleben, also unnötige Schreibzyklen sollen vermieden werden.<o:p></o:p></p><p class=MsoNormal>Es ist nicht so schlimm, wenn Log Daten verloren gehen. Daher ist meine Frage, ob jemand diesbezüglich hat?<o:p></o:p></p><p class=MsoNormal><o:p>&nbsp;</o:p></p><p class=MsoNormal>Lohnt es sich?<o:p></o:p></p><p class=MsoNormal><o:p>&nbsp;</o:p></p><p class=MsoNormal>Viele Grüße<o:p></o:p></p><p class=MsoNormal>Matthias<o:p></o:p></p></div></body></html>
=_NextPart_000_0042_01D0875E.AAD4E920--


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/004101d0874d$e74ba3f0$b5e2ebd0$@mail-hoffmann.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
05/05/2015 - 18:30 | Warnen spam
Matthias Hoffmann wrote:

ich habe mich gefragt, ob es sinnvoll ist wenn man /var/ oder andere
Verzeichnisse die regelmàßig Daten schreiben in die Ramdisk zu
mounten.

Debian 8 làuft auf einem USB Stick und dieser soll möglichst lange
überleben, also unnötige Schreibzyklen sollen vermieden werden.



/var komplett nicht. Da liegen zu viele Daten, die einen Reboot
überleben müssen.

Es ist nicht so schlimm, wenn Log Daten verloren gehen. Daher ist
meine Frage, ob jemand diesbezüglich hat?



Auch /var/log ist nicht so simpel, weil die Programme dort teilweise
Unterverzeichnisse erwarten, die nur bei der Paket-Installation angelegt
werden und nicht beim Booten.

Sinnvoller ist es da, das Logging der Programme an sich zu minimieren
oder abzuschalten.

Oder du schaust halt, was du unter /var/log hast und mountest dann
selektiv z.B. /var/log/apache2 o.à.

Was man aber z.B. auf ein tmpfs legen kann, ist folgendes:

/tmp
/var/cache/apt/archives
/var/lib/apt/lists



Sigmentation fault. Core dumped.


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen