/var/spool/xmail entrümpeln

19/02/2014 - 22:10 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

ich habe heute festgestellt, dass mein Server obiges Verzeichnis seit
ein paar Jahren vollmüllt. Der Server hat keinen (bewussten) Mail Server
und ist von außen auch nicht erreichbar. Aber Die Datenmenge hat es
mittlerweile auf den Radar geschafft.

Die Files sind laut Stichproben zu nahezu 100% Warnings von irgendeinem
php Teil, was sich selbst wohl zu wichtig nimmt und alle paar Minuten
meckert (irgendwas mit suhosin), nebst bounces wegen maximum mailbox
size. Der Inhalt ist also wertlos.

Kann ich das ganze Verzeichnis einfach löschen, oder sollte man da
behutsamer vorgehen? Wenn ja wie?
xmail einfach deinstallieren? Ich weiß sowieso nicht, wie es drauf
kommt, war vermutlich bei der Standardinstallation irgendwann mal dabei.

(System ist Wheezy)


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Hohmann
19/02/2014 - 22:13 | Warnen spam
On 19.02.2014 22:10, Marcel Müller wrote:

Die Files sind laut Stichproben zu nahezu 100% Warnings von irgendeinem
php Teil, was sich selbst wohl zu wichtig nimmt und alle paar Minuten
meckert (irgendwas mit suhosin), nebst bounces wegen maximum mailbox
size. Der Inhalt ist also wertlos.



Wenn Du die Systemmeldungen eh nicht als Mail empfàngst/empfangen
möchtest, kannst Du den Kram auch 1x per Tag via cron/root weglöschen.

Bernd

Ähnliche fragen