Variable als XCOPY-Parameter

06/07/2008 - 15:55 von Anselm Rapp | Report spam
Hallo,

richtige NG?

Aufgabenstellung: Ich schreibe allabendlich beim Herunterfahren meines
PC automatisch ein Image meiner Festplatte (So komplett, Mo-Sa
inkrementell). Glücklicherweise kommt es selten vor, dass ich das Image
zurückschreiben muss, aber es kommt vor. Und je spàter der Tag, desto
mehr Dateien wurden seit dem Backup angelegt oder geàndert. Ich versuche
mich immer zu erinnern, welche Dateien das waren, aber einige vergesse
ich immer.

Jede bessere Idee ist willkommen. Ich versuche es gerade per Batchdatei
(Windows XP):

@echo off
@echo Dieser Batch kopiert Dateien von Laufwerk C: nach P:, die nach
@echo einem Backup und vor einem Restore mit ATI veràndert wurden.
@echo.
set heute=7-6-2008
@echo ERST Datum "heute" eintragen (M-T-J)!
@echo Eingetragen ist %heute%.
@echo.
@echo Abbrechen mit Strg+C oder
pause
xcopy C:\ P:\temp\ /D:%heute% /S /V /C /F /H /R
pause

Leider ignoriert XCOPY das per Variabler eingetragene Datum und kopiert
alles, was natürlich nicht Sinn der Sache ist. Das "einstellbare" Datum,
weil ich in Wirklichkeit nicht C:\ kopieren will, sondern mehrere
ausgewàhlte Verzeichnisse, und da möchte ich nicht bei jedem XCOPY das
Datum àndern.

Wer weiß Rat?

Danke im Voraus,

Anselm

Antworten bitte in der Newsgroup.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jochen Erwied
06/07/2008 - 21:24 | Warnen spam
Anselm Rapp wrote:

Wer weiß Rat?



Es ist zwar kein DOS-Problem, aber an deiner Stelle würde ich mal nach
robocopy googlen - das kann man hervorragend zum Spiegeln von kompletten
Verzeichnisbàumen verwenden, da es auch gelöschte Dateien berücksichtigen
kann.

Ich verwende das in der Firma, um einige Server (Verzeichnisrechte
interessieren nicht) auf eine Samba-Freigabe zu spiegeln.


Jochen Erwied | home: +49-208-38800-18, FAX: -19
Sauerbruchstr. 17 | work: +49-2151-7294-24, FAX: -50
D-45470 Muelheim | First sightings... 1989/10/11 18:06

Ähnliche fragen