Forums Neueste Beiträge
 

Variabler Filter A2003

27/04/2009 - 12:52 von Thomas_INEOS | Report spam
Hallo,
In meiner Anwendung zeigt ein Endlos-Formular allo Rechnungen, die ein Kunde
jemals hatte. Die Aufteilung ist im Kopfbereich die Überschriften, Im
Haptteil die Daten und im Fußbereich zu der jeweils aktuellen Zeile
zusàtzliche Informationen. Die Abfrage zum Formular ist in den Eigenschaften
des Formulares - Datenherkunft enthalten.
In Zukunft sollen verschiedene Filter angeboten werden. Ich möchte den
Kopfbereich erweitern und dort ein Radio-Button-Feld einfügen mit Filtern
etwa wie folgt: "alle Rechnungen", "offene Rechnungen", "überfàllige
Rechnungen", "in den letzten 7 Tagen Bezahlt" ...
Meine Idee ist es nun, die Where Clausel in der Abfrage zu variieren. Wàre
diese ein Text, der mit Anführungszeichen vorne und hinten begrenzt wàre,
hàtte ich kein Problem. Ich verstehe aber nicht, wie ich in die reine
SQL-Anweisung ohne Textbegrenzung einen Teil einsetzen kann.

Ich bin für jede Anregung dankbar.

Grüße
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Doerbandt
27/04/2009 - 13:00 | Warnen spam
Hallo, Thomas,

Thomas_INEOS:

In meiner Anwendung zeigt ein Endlos-Formular allo Rechnungen, die ein Kunde
jemals hatte. Die Aufteilung ist im Kopfbereich die Überschriften, Im
Haptteil die Daten und im Fußbereich zu der jeweils aktuellen Zeile
zusàtzliche Informationen. Die Abfrage zum Formular ist in den Eigenschaften
des Formulares - Datenherkunft enthalten.
In Zukunft sollen verschiedene Filter angeboten werden. Ich möchte den
Kopfbereich erweitern und dort ein Radio-Button-Feld einfügen mit Filtern
etwa wie folgt: "alle Rechnungen", "offene Rechnungen", "überfàllige
Rechnungen", "in den letzten 7 Tagen Bezahlt" ...
Meine Idee ist es nun, die Where Clausel in der Abfrage zu variieren. Wàre
diese ein Text, der mit Anführungszeichen vorne und hinten begrenzt wàre,
hàtte ich kein Problem. Ich verstehe aber nicht, wie ich in die reine
SQL-Anweisung ohne Textbegrenzung einen Teil einsetzen kann.



ich verstehe Dein Problem zwar nicht so genau, aber warum benutzt Du
nicht einfach die dafür vorgesehenen Eigenschaften .Filter und
.FilterOn des Formulars?

Gruss - Mark

Informationen fuer Neulinge in den Access-Newsgroups unter
http://www.doerbandt.de/Access/Newbie.htm

Bitte keine eMails auf Newsgroup-Beitràge senden.

Ähnliche fragen