Varianz schaetzen

01/09/2011 - 05:22 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Hallo!

Ich habe einen wahrscheinlich stationàren Prozeß, der vermutlich
poissonverteilte Meßwerte liefert. Die werden vom Betreiber aber nicht
komplett vorgelegt, sondern Kennzahlen für Sets aufeinanderfolgender
Meßwerte, und zwar für jedes Set den Mittelwert sowie das Minimum und
das Maximum des Sets.

Kann man daraus die Varianz der Verteilung schàtzen (und falls ja,
wie, und wie gut?)?

Sinn der Sache wàre übrigens, festzustellen, ob sich wàhrend einzelner
Meßperioden ungewöhnliche Vorfàlle ereignet haben könnten, also
außergewöhnlich hohe Maxima aufgetreten sind. Und dafür braucht man
eben ein Kriterium, wann ein extremer Wert außergewöhnlich ist.


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen R.
01/09/2011 - 08:43 | Warnen spam
"Ralf . K u s m i e r z" schrieb im Newsbeitrag
news:
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Hallo!

Ich habe einen wahrscheinlich stationàren Prozeß, der vermutlich
poissonverteilte Meßwerte liefert. Die werden vom Betreiber aber nicht
komplett vorgelegt, sondern Kennzahlen für Sets aufeinanderfolgender
Meßwerte, und zwar für jedes Set den Mittelwert sowie das Minimum und
das Maximum des Sets.

Kann man daraus die Varianz der Verteilung schàtzen (und falls ja,
wie, und wie gut?)?



Du arbeitest für eine Universitàt, befasst sich mit
statistischen Fragen und wüsstest gerne, wie sich die Varianz
einer Poissonverteilung zum Mittelwert verhàlt.

Habe ich das richtig verstanden?


Sinn der Sache wàre übrigens, festzustellen, ob sich wàhrend einzelner
Meßperioden ungewöhnliche Vorfàlle ereignet haben könnten, also
außergewöhnlich hohe Maxima aufgetreten sind. Und dafür braucht man
eben ein Kriterium, wann ein extremer Wert außergewöhnlich ist.


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen