VAX4000-300 aus Dortmund..

12/08/2015 - 11:54 von Holm Tiffe | Report spam
Es ist ein knappes halbes Jahr her da wollte Jemand in DO so einen
Rechner loswerden. In Robotrontechnik.de hatte ich meinen Senf dazu
gegeben" ..würde mich interessieren, ist aber viel zu weit weg.."(ich
wohne bei Freiberg in Sachsen).

Die guten Leutchen bei Robotrontechnik haben ohne mein Zutun organisiert
das das Ding zu mir kommt (danke nochmal an Alle).

Ich habe das Ding geputzt, eine der DSSI Platten mit einem Schlag vom
Gummihammer repariert (da drin klebt offensichtlich ein Gummipuffer die
Köpfe fest), die Platten getestet und initialisiert nachdem ich das
_wirklich_ hàßlich gebaute Netzteil repariert hatte (Elkos).
Seit 2 Tagen ist da nun wieder VMS auf der ersten Platte und die
Schüssel tut wieder..

Was anderes als VMS geht nicht (ich bin Unix Mensch) weil mit dem DSSI
Bus wohl nur VMS und evtl. Ultrix umgehen kann, letzteres habe ich nicht.
Ich habe also viel gegoogelt, gelesen und gelernt, nebenbei eine VAX
Version des SIMH gebaut und habe es geschafft VMS, TCPIP und einen C
Compiler zu installieren.
Die 3 Platten (2xRF31, 1xRF71) haben 2x380MB und 1x400MB und wie ich
feststellen durfte ist auf der Systemplatte nun nicht mehr viel Platz,
für die Doku zum C-Compiler hat es gar nicht mehr gereicht, dabei gibts
noch andere interessante Sachen wie Pascal oder Basic...

Das TK70 habe ich gestern auch wieder sauber gemacht, geht wie es
aussieht auch. Ein Backup spann trotzdem herum, ok, das wollte offene
Files nicht sichern.

An die primàre Intention bekannt zu geben das es der Maschine gut geht
(und ich auch 2 VT420 repariert und auch ein BULL Nadeldrucker
rangebastelt habe) hànge ich noch eine an:

Ich suche größere DSSI Platten, in den USA gibts Sowas für ca $100,
das würde ich evtl. auch ausgeben, aber mit Versand und EuSt wird mir
das dann zu teuer, evtl. zusàtzlichen RAM für die Maschine (MS670-xx)
und Compactape I oder II die irgendwo evtl. nutzlos herumliegen...

Ich habe noch ein DLT-IV das ich über SCSI anstöpseln kann, Daten kann
ich also sichern.

Gruß,

Holm
 

Lesen sie die antworten

#1 B.Eckstein
12/08/2015 - 13:36 | Warnen spam
Holm Tiffe schrieb:
Es ist ein knappes halbes Jahr her da wollte Jemand in DO so einen
Rechner loswerden. In Robotrontechnik.de hatte ich meinen Senf dazu
gegeben" ..würde mich interessieren, ist aber viel zu weit weg.."(ich
wohne bei Freiberg in Sachsen).

Die guten Leutchen bei Robotrontechnik haben ohne mein Zutun organisiert
das das Ding zu mir kommt (danke nochmal an Alle).

Ich habe das Ding geputzt, eine der DSSI Platten mit einem Schlag vom
Gummihammer repariert (da drin klebt offensichtlich ein Gummipuffer die
Köpfe fest), die Platten getestet und initialisiert nachdem ich das
_wirklich_ hàßlich gebaute Netzteil repariert hatte (Elkos).
Seit 2 Tagen ist da nun wieder VMS auf der ersten Platte und die
Schüssel tut wieder..

Was anderes als VMS geht nicht (ich bin Unix Mensch) weil mit dem DSSI
Bus wohl nur VMS und evtl. Ultrix umgehen kann, letzteres habe ich nicht.
Ich habe also viel gegoogelt, gelesen und gelernt, nebenbei eine VAX
Version des SIMH gebaut und habe es geschafft VMS, TCPIP und einen C
Compiler zu installieren.
Die 3 Platten (2xRF31, 1xRF71) haben 2x380MB und 1x400MB und wie ich
feststellen durfte ist auf der Systemplatte nun nicht mehr viel Platz,
für die Doku zum C-Compiler hat es gar nicht mehr gereicht, dabei gibts
noch andere interessante Sachen wie Pascal oder Basic...

Das TK70 habe ich gestern auch wieder sauber gemacht, geht wie es
aussieht auch. Ein Backup spann trotzdem herum, ok, das wollte offene
Files nicht sichern.

An die primàre Intention bekannt zu geben das es der Maschine gut geht
(und ich auch 2 VT420 repariert und auch ein BULL Nadeldrucker
rangebastelt habe) hànge ich noch eine an:

Ich suche größere DSSI Platten, in den USA gibts Sowas für ca $100,
das würde ich evtl. auch ausgeben, aber mit Versand und EuSt wird mir
das dann zu teuer, evtl. zusàtzlichen RAM für die Maschine (MS670-xx)
und Compactape I oder II die irgendwo evtl. nutzlos herumliegen...

Ich habe noch ein DLT-IV das ich über SCSI anstöpseln kann, Daten kann
ich also sichern.



DSSI-Platten sind selten. Und teuer. Ich habe auch nur ein paar in
meinen 4000ern (ich hab' 'ne 4000-100, 4000-500 und 4000-600).

Aber es gibt diverse DSSI-nach-SCSI-Bridges (HSD05 HSD10, HSD30), die,
im Brick-Format, in die SCSI-StorageWorks-Shelves (z.B. BA350) passen.
Damit kann man dann die klassischen SCSI-Platten, im
StorageWorks-Outfit, am DSSI-Bus betreiben.
Damit wurde auch bei den 4000ern der Grossteil der extern Massenspeicher
angeschlossen. Als Einschübe für die BA350 gibts auch DLTs, z.B. das TZ85.

Ähnliche fragen