VAXStation III / KA650 mit selftest Fehler 05.50: cache?

26/10/2009 - 09:29 von Jörg Hoppe | Report spam
Hallo VAX-Experten,

Ich konnte gerade eine VAXstation mit Typenschild "II/GPX", aber KA650
CPU ergattern.
Sie kommt aber nicht durch den Power-On Test. Der Fehlercode "05.50"
deutet auf ein Problem im Cache der CPU hin (s.u.)

Ich habe schon mal abwechselnd Speicherboards rausgenommen und alle
Karten mehrmals umgesteckt ... der Fehler bleibt.

An den üblichen Orten (manx, bitsavers) habe ich leider keine
"technical" oder "maintenance" doc's über KA650 gefunden, nur FMPS und
"EK-154AA-OW-001 VAXstation 3200 Owner's Manual"
Hat jemand mehr?

Der nàchste Schritt wàre ja eigentlich, aussagekràftigere Diagnosen
laufen zu lassen. Wo bekomme ich ein "MV DIAG MAINT" TK50-Band her?

Als letztes würde ich wohl mal alle Cache-Chips rauslöten ...

Was sagt ihr zu meinem Vorgehen?


Some facts:
==
1) Der console output sieht so aus:
KA650-B V1.2/0123

Performing normal system tests.

23..22..21..20..19..

?05.50 2 0C FE 04 0000
10000000 10012000 00002000 00000000 00000000
00000000 00000000 00000000 1000B4F8 00000000
1000B500 55555555 55555555 AAAAAAAA AAAAAAAA
00000960 10000000 AAAAAAAA 00002000 80C00040

18..17..16..15..14..13..12..11..10..09..08..
07..06..05..04..03..


Normal operation not possible.












2) Laut der Liste von ">>>TEST 9e" hat Test 05.50 was mit dem Cache zu tun:
"05 50 6760 Cach2_integrty start_addr end_addr addr_step *******"

3) Die Maschine ist in BA23 verpackt, hier die Backplane-Bestückung:
+--+
| CPU M7620 BA KA650 workstation license EK-KA650-UG
|--+
| M7621 MS650-AA 8MB Mem
+--+
| M7621 MS650-AA 8MB Mem
+-++
| M7516 DELQA | M3106 DZQ11-M
+-++
| M7169 VCB02 4-plane video controller module
+--+
| M7168 VCB02 4-plane colour bitmap module
+-++
| M7555 RQDX3 MFM+floppy | M7546 TMSCP TK50
|-++
| M7513 RQDXE extender |
+-++

Keyboard/Mouse/Monitor fehlen (noch?). Ich muss vorerst mit serial
console arbeiten.

Ich hatte diesen Hilferuf schon mal nach de.alt.folklore.computer
gepostet ... Entschuldigung!

Jörg
 

Lesen sie die antworten

#1 gartmann
26/10/2009 - 09:50 | Warnen spam
In article <hc3mkm$2mt$03$, =?ISO-8859-15?Q?Jörg_Hoppe?= writes:

Der nàchste Schritt wàre ja eigentlich, aussagekràftigere Diagnosen
laufen zu lassen. Wo bekomme ich ein "MV DIAG MAINT" TK50-Band her?



Ich habe den Bandinhalt als Datei vorliegen. Es handelt sich um
AQ-GL5AH-DN und AQ-PFD50-01.D01. Letzteres soll ein "MV DIAG MAINT TK50
(c) 1992 DEC V4.8 REL. 137" sein. Was ersteres ist, weiss ich nicht so
genau. Ein Laufwerk, um das auf ein TK50 zu bringen, haette ich wohl auch noch,
aber ein Medium nicht mehr.

Als letztes würde ich wohl mal alle Cache-Chips rauslöten ...

Was sagt ihr zu meinem Vorgehen?



Davor wuerde ich mal nach einer Batterie bzw. einem Akkupack suchen. Ich
erinnere mich dunkel, dass MicroVAXen auf leere solche manchmal hoechst seltsam
reagierten.

Viele Gruesse
Christoph Gartmann

Max-Planck-Institut fuer Phone : +49-761-5108-464 Fax: -80464
Immunbiologie
Postfach 1169 Internet: dot mpg dot de
D-79011 Freiburg, Germany
http://www.immunbio.mpg.de/home/menue.html

Ähnliche fragen