VB 6.0, Sql-Server 2000, ADO und Vista

20/12/2007 - 12:42 von Joachim Granzow | Report spam
Moin,

die im Betreff genannte Kombination bereitet mir Mühe.

Und zwar vermeldet die Anwendung (www.a-jur.de) beim Start unter Vista
fàlschlicherweise eine "falsche Verbindungszeichenfolge".

Wenn ich dieselbe Anwendung (mit derselben Verbindungszeichenfolge!)
mit Hilfe einer separaten Mini-Anwendung mit VBA.Shell starte,
funktioniert alles (und unter W2K und XP sowieso).

Am anderen Ende steht eine MSDE, scheint aber mit der Version nichts
zu tun zu haben. Passiert mit 2005 genauso.

Und selbst mit VBA.Shell funktioniert erst die kompilierte exe, nicht
bereits VB im Entwurfsmodus. Beispiel: Entwurfsmodus bringt Fehler.
Kompilieren. Exe làuft fehlerfrei. Unglaublich.

Melden sich hier die Kompatibilitàstprobleme, vor denen MS bei der
Installation einer MSDE warnt? Eigentlich kann das doch nicht sein,
wenn das Ganze über VBA.Shell durchaus zum Laufen gebracht werden
kann.

Auch wenn die Verbindungszeichenfolge trotz der Meldung nicht die
Ursache zu sein scheint, möchte ich sie nicht verschweigen: Data
Source=(local);Provider=SQLOLEDB.1;Persist Security
Info=0;prompt=noprompt;CommandTimeout;Initial
Catalog=gap;Integrated Security=SSPI. Mit Data Source=localhost
\sqlexpress dasselbe Ergebnis.

Kann mir jemand helfen?

Jochen
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Götz
22/12/2007 - 15:06 | Warnen spam
Hallo Joachim,

Auch wenn die Verbindungszeichenfolge trotz der
Meldung nicht die Ursache zu sein scheint, möchte
ich sie nicht verschweigen: Data Source=(local);
Provider=SQLOLEDB.1;Persist Security
Info=0;prompt=noprompt;CommandTimeout;Initial
Catalog=gap;Integrated Security=SSPI.
Mit Data Source=localhost \sqlexpress dasselbe
Ergebnis.



Hast Du mal

Data Source = SqlServerName

versucht?
Wobei SqlServerName für den Namen der gewünschten
SqlServer-Instanz steht.

Gruß aus St.Georgen
Peter Götz
www.gssg.de (mit VB-Tipps u. Beispielprogrammen)

Ähnliche fragen