VB Lizenz und Produktkey

30/07/2009 - 16:09 von Karl Reihl | Report spam
Hallo,

aus aktuellem Anlass wurde mir ein Umstand ins Gedàchtnis zurückgerufen, an
den ich seit geraumer Zeit nicht mehr gedacht hatte.

Um allen Spekulationen zuvorzukommen: ich besitze ein ein Original Visual
Studio 6.0 Professional Edition mit Original Produktkey.

Bei einem Umzug vor wenigen Jahren ging auf unerklàrliche Weise ein Teil
meiner Hard- und Software, auch VS 6.0, verloren. Der Schaden wurde zwar
anteilig von der Versicherung übernommen, doch bis zur Findung eines
originalen finanzierbaren Ersatzes in ebay und bis zur Schadensregulierung
durch die Versicherung entschloss ich mich, vorerst eine dubiose VS Kopie
mit einem einschlàgigen Produktkey zu installieren. Obwohl ich ja wieder in
Besitz einer Originalversion bin, habe ich seither doch alle Programme mit
der "ausgeliehenen" Version kompiliert (seitdem keine Neuinstallation mehr
gemacht, da ich nur mit Images arbeite) und da einige der Programme auch im
Internet, und somit für MS, verfügbar sind, stellt sich mir nun die Frage,
ob nachvollziehbar ist, womit ein Programm kompiliert wurde.

Mit anderen Worten: Ist der VS Produktkey in einem kompilierten Programm
nachvollziehbar oder sollte ich besser mein Original VS installieren und
alle Programme nochmals kompilieren (würde eine Menge Arbeit bereiten).

Danke

Karl
 

Lesen sie die antworten

#1 Harald M. Genauck
30/07/2009 - 23:25 | Warnen spam
Hallo Karl,

aus aktuellem Anlass wurde mir ein Umstand ins Gedàchtnis
zurückgerufen, an
den ich seit geraumer Zeit nicht mehr gedacht hatte.

Um allen Spekulationen zuvorzukommen: ich besitze ein ein Original
Visual
Studio 6.0 Professional Edition mit Original Produktkey.

Bei einem Umzug vor wenigen Jahren ging auf unerklàrliche Weise ein
Teil
meiner Hard- und Software, auch VS 6.0, verloren. Der Schaden wurde
zwar
anteilig von der Versicherung übernommen, doch bis zur Findung eines
originalen finanzierbaren Ersatzes in ebay und bis zur
Schadensregulierung
durch die Versicherung entschloss ich mich, vorerst eine dubiose VS
Kopie
mit einem einschlàgigen Produktkey zu installieren. Obwohl ich ja
wieder in
Besitz einer Originalversion bin, habe ich seither doch alle
Programme mit
der "ausgeliehenen" Version kompiliert (seitdem keine Neuinstallation
mehr
gemacht, da ich nur mit Images arbeite) und da einige der Programme
auch im
Internet, und somit für MS, verfügbar sind, stellt sich mir nun die
Frage,
ob nachvollziehbar ist, womit ein Programm kompiliert wurde.

Mit anderen Worten: Ist der VS Produktkey in einem kompilierten
Programm
nachvollziehbar oder sollte ich besser mein Original VS installieren
und
alle Programme nochmals kompilieren (würde eine Menge Arbeit
bereiten).



Bezüglich des VB6-Kompilers (als Teil von VS6): Technisch dürfte es
keine Möglichkeit geben nachzuvollziehen, unter welchem Produktkey
kompiliert wurde. Meines Wissens landet nichts darüber im Kompilat.
Bezügilch anderer Kompiler in VS6 weiß ich nichts.

Und (lizenz-)rechtlich kann und darf ich Dir natürlich keine
verbindliche Auskunft geben.

Aber meine unverbindliche Meinung dazu: Wenn Du den Besitz einer
regulàren Lizenz nachweisen kannst, sollte es unerheblich sein, in
wessen Besitz die Lizenz/der Produktkey gewesen ist, unter der/dem
tatsàchlich kompiliert worden ist.

Allenfalls könntest Du Dich evtl. mit der öffentlichen Aussage betr.
"ausgeliehener" Version in Schwierigkeiten bringen ...
;-)


Viele Grüße

Harald M. Genauck

"ABOUT Visual Basic" - http://www.aboutvb.de (Herausgeber)
"VISUAL STUDIO one" - http://www.visualstudio1.de (Chefredakteur)

Ähnliche fragen