VB.net und ADODB Fehler 3219

02/02/2008 - 15:40 von Manfred Büttner | Report spam
Hallo NG,

ich bin am verzeweifeln und brauche mal wieder Rat.
In VB6 funktioniert der gleiche Code!
Nun, nachdem ich dabei bin ein Projekt zu konvertieren möchte ich allerdings
noch mit ADO arbeiten.

Jetzt bekomme ich aber immer bei folgendem Code einen Fehler 3219.

If adoSachbearbeiterRS.State = ADODB.ObjectStateEnum.adStateOpen Then
adoSachbearbeiterRS.Close()
verwende ich...

If adoSachbearbeiterRS.State = ADODB.ObjectStateEnum.adStateOpen Then
adoSachbearbeiterRS.CancelUpdate()
adoSachbearbeiterRS.Close()
End If

dann klappt das Schliessen des RS.

der nachfolgende Code ist nur folgender:
txtFields_15.Text = auslesen(.Fields("mobil").Value)

àndere ich diese Zeile und lasse das auslesen() weg,
dann kann ich die Verbindung auch ohne Cancelupdate schliessen und
fehlerfrei.
Allerdings habe ich dann ein Problem, wenn der wert leer ist.

Hier die Funktion auslesen...
Private Function auslesen(ByRef v As Object) As String
On Error Resume Next
If VarType(v) = VariantType.Null Then
auslesen = ""
Else
auslesen = v
End If
End Function



kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich den Fehler loswerde, da ich keine
Änderung mache. Sobald allerdings die Funktion auslesen im Spiel ist, muss
ich mit cancelupdate arbeiten.

VIELEN DANK für jeden Tipp

Manfred Büttner
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred Büttner
02/02/2008 - 15:44 | Warnen spam
Hallo NG,

ich habe noch einen Versuch unternommen und den Fehler offenbar gefunden...

die Zeile
Private Function auslesen(ByRef v As Object) As String



in
Private Function auslesen(ByVal v As Object) As String

geàndert und es klappt.

Ähnliche fragen