VB6 Applikation + OCX + Alternativen

05/03/2009 - 08:29 von robert madrian | Report spam
Hallo,

Ich habe eine releativ große (>500.000 Zeilen Code) VB6 Applikation (CRM)
welche einige
Drittanbieterkomponenten (OCX) verwendet um die Office 2003 Oberflàche
nachzustellen

Die meisten davon sind von anerkannten Firmen und funktionieren seit Jahres
einwandfrei
(Janus GridEX, ActiveReborts, ActiveQuery...)

Nun ist es leider so, dass gerade ein wichtige Komponente (Tooolbars, Menüs)
von der
Firma (DataDynamics ActiveBar) nicht mehr verkauft wird und damit auf kurz
oder lang auch
nicht mehr gewartet wird.

Als Alternativ würde sich hier Xtreme SuiteProT 2009
http://www.codejock.com/ anbieten - diese
Firma entwickelt aktiv ActiveX/MFC/NET Komponenten welche auch die moderen
Office 2007
Oberflàchen darstellen können.

Gleich Vorweg: eine Migration nach NET wurde untersucht ist aber einfach aus
zeitlichen und
wirtschaftlichen Gründen nicht möglich (M$ unterstützt ja uns dabei so toll
;-))

Was haltet ihr davon, bestehende ActiveX Komponenten die "auslaufen" durch
solche "aktiven"
Komponenten zu ersetzten. welche auch unter NET funktionieren?

Des weitern ist geplant, möglichst einige OCX'e durch native VB6 Controls zu
ersetzten (leider
brauche ich auch eine MultiColumn List/Combobox dies ja als standard bnicht
in VB6 gibt)

Ziel sollte es sein, nur mehr Komponenten zu verwenden die auch unter NET
laufen um damit eine
eventuelle Migration in der Zukunft zu erleichtern.

robert
 

Lesen sie die antworten

#1 W. Wolf
05/03/2009 - 12:10 | Warnen spam
Hallo Robert
"robert madrian" schrieb
[...]

Ziel sollte es sein, nur mehr Komponenten zu verwenden die auch unter NET
laufen um damit eine
eventuelle Migration in der Zukunft zu erleichtern.




Wenn es eine Komponente auch als NET Komponente
gibt, dann bedeutet das noch lange nicht dass
diese auch Code-Kompatibel zur VB-Komponente des
gleichen Herstellers ist.
Eine Net-Komponente muss den Net-Spielregeln
folgen ein OCX jedoch den COM Gegebenheiten.
Bei den Datentypen (jede Eigenschaft basiert ja
auf irgendeinen Datentyp) geht das schon
los: die Net-Typen sind nicht mehr die gleichen
wie VB Typen, eine 1 zu 1 Kompatibilitàt ist
damit schon futsch. Und das ist eine Sache
welche im VB-Code noch leicht anzupassen wàre.
Es gibt schlimmeres!

Alternative 1: schau dich mal unter
http://www.vbaccelerator.com um. Da bekommst
Du Controls inkl. SoureCode. Das gibt etwas
mehr Sicherheit.

Alternative 2: warte Olafs Controls ab. Hier
wird zwar kaum alles von Anfang an berücksichtigt
sein, wenn das Konzept aber stimmig ist, tun sich
schöne neue Wege auf.

Gruß
W. Wolf

Ähnliche fragen