VB6 DLL unter WIN 7 64-Bit registrieren

18/03/2012 - 13:00 von Werner Kistner | Report spam
Hallo Spezialisten
habe bei einen größeren VB6 Projekt eine EXE und eine DLL, die unter WIN7
64-Bit laufen sollen. Der Quelltext làuft unter WIN7 64-Bit einwandfrei.
Wird die DLL erstellt erscheint die Meldung "Fehler beim Zugriff auf die
Systemsteuerung". Das bedeutet wohl, dass kein Eintrag in der Registrierung
für diese DLL erfolgt. Wenn ich versuche beim Hauptprojekt(EXE) einen
Verweis auf diese DLL zu setzen ist dies nicht möglich. Das Erstellen der
EXE ist möglich. Eine Ausführung der EXE scheitert jedoch wieder, weil die
DLL nicht gefunden wird.
Kann mir jemand eine Tipp geben damit das Ganze funktioniert.

Besten Dank
Werner
 

Lesen sie die antworten

#1 Schmidt
18/03/2012 - 13:23 | Warnen spam
Am 18.03.2012 13:00, schrieb Werner Kistner:
Hallo Spezialisten
habe bei einen größeren VB6 Projekt eine EXE und eine DLL, die unter
WIN7 64-Bit laufen sollen. Der Quelltext làuft unter WIN7 64-Bit
einwandfrei. Wird die DLL erstellt erscheint die Meldung "Fehler beim
Zugriff auf die Systemsteuerung". Das bedeutet wohl, dass kein Eintrag
in der Registrierung für diese DLL erfolgt. Wenn ich versuche beim
Hauptprojekt(EXE) einen Verweis auf diese DLL zu setzen ist dies nicht
möglich. Das Erstellen der EXE ist möglich. Eine Ausführung der EXE
scheitert jedoch wieder, weil die DLL nicht gefunden wird.
Kann mir jemand eine Tipp geben damit das Ganze funktioniert.



Du musst die VB6-IDE (VB6.exe) im Admin-Mode ausführen (einstellbar
auf der Kompatibilitàts-Lasche im entspr. KontextMenü) - vielleicht
bei der Gelegenheit auch gleich auf Kompatibilitàt zu XP3 schalten.

Das einzige was dann beim Ausführen von entw. Apps in der VB6-*IDE*
nicht funktioniert, ist wenn man Drag&Drop testen möchte - das
klappt nur zwischen Prozessen die im selben "User-Mode" laufen.

Olaf

Ähnliche fragen