VB6 kollidiert mit VS 2008 / Jedesmaliger Start des VS-Installers mit Absturz von VB6

25/11/2009 - 15:27 von Josef_Fischbein | Report spam
Tag zusammen,

nach inzwischen selbst zweifachem Neuaufsetzen des Systems (Windows XP
SP2) - inkl. Format C: - spielt sich beim Starten von VB6 (Standalone)
regelmàßig eine Szenerie ab, die ich vorher (11/2 Jahre lang) noch
nicht erlebt habe:

Die Splashscreen von VB6b erscheint, doch im selben Augenblick startet
vs_setup.msi und erbietet sich, Visual Studio 2008 zu »konfigurieren«.
Làßt man das dàmliche Sch...ding gewàhren, passiert 20 min lang
nichts, anschließend schmiert VB6 mit einer MessageBox Die Operation
»~~ ~~ konnte nicht ausgeführt werden« ab.

Es ist mir zu nervig, 5 mal hintereinander auf Abbrechen zu klicken,
bevor dieser dàmliche Installer Ruhe gibt!

Meine erste Vermutung, es könne mit der Installationsreihenfolge wie
im Fall Office zusammenhàngen, hat sich nicht bestàtigt. Die
beschriebenen Ablàufe passieren, egal ob man erst das eine & dann das
andere installiert oder umgekehrt.

Weiß jemand Rat

Danke & Gruß

JF
 

Lesen sie die antworten

#1 Timo Kunze
25/11/2009 - 21:09 | Warnen spam
Ich nutze VB6 SP6 und VS2008 parallel, früher auch auf XP SP3. Das
Installer-Problem hatte ich nie. Ich installiere immer erst VB6
(allerdings die Version von Visual Studio 6 Professional) einschließlich
des SP6, danach dann VS2008.
Wenn bei dir die Reihenfolge tatsàchlich egal ist, dann wird es wohl
daran liegen, was du alles installierst. Von VS2008 installiere ich
nahezu alles, von VS6 dagegen nur VB6 mit dem allernötigsten und ohne MSDN.

Timo
www.TimoSoft-Software.de - Unicode controls for VB6
"Those who sacrifice freedom for safety deserve neither."
"Demokratie ist per Definition unsicher. Ihr Schutz entsteht aus der
Überzeugung, dass die demokratischen Kràfte überwiegen und sich – auf
demokratischem Wege – durchsetzen."

Ähnliche fragen