VB6-Runtime unter Windows-Versionen

18/02/2008 - 09:37 von Klaus Trapp | Report spam
Hallo,

nach meiner Erfahrung làuft eine 'kleine' VB 6.0 Exe unter Windows
2000, ohne dass hierzu eine Installation der VB-Runtime-Umgebung
erforderlich wàre. Mit 'klein' meine ich solche Fàlle, in denen
keine zusàtzlichen DLLs, OCXe o.à. benutzt werden. Ich kann also
eigentlich eine VB6-Exe an Dritte weitergeben, ohne den ganzen
Setup-Zinnober.

Meine erste Frage dazu: Stimmt das? D.h. enthàlt Windows 2000 apriori
eine VB6-Runtime-Umgebung?

Zweite Frage: Wie ist das mit höheren Windows-Versionen -
also XP, 2003, Vista?

Gruß aus Köln am Rhein
Klaus
 

Lesen sie die antworten

#1 Thorsten Doerfler
18/02/2008 - 11:58 | Warnen spam
Klaus Trapp schrieb:
nach meiner Erfahrung làuft eine 'kleine' VB 6.0 Exe unter Windows
2000, ohne dass hierzu eine Installation der VB-Runtime-Umgebung
erforderlich wàre. Mit 'klein' meine ich solche Fàlle, in denen
keine zusàtzlichen DLLs, OCXe o.à. benutzt werden. Ich kann also
eigentlich eine VB6-Exe an Dritte weitergeben, ohne den ganzen
Setup-Zinnober.

Meine erste Frage dazu: Stimmt das?



Ja, ab Windows 2000 gehört die VB6-Runtime zum Lieferumfang des
Betriebssystems. Das gleiche gilt für XP/2003/Vista und 2008.

Das Servicepack Level spielt hier auch keine Rolle. Anwendungen, die
mit VB6 SP6 erstellt sind, laufen auch mit der VB6-Runtime, die mit
Win2000 geliefert wird (AFAIR Stand VB6 SP3).

Thorsten Dörfler
Microsoft MVP Visual Basic

vb-hellfire visual basic faq | vb-hellfire - einfach anders
http://vb-faq.de/ | http://www.vb-hellfire.de/

Ähnliche fragen