VB6 und Access

26/12/2007 - 14:22 von Sascha | Report spam
Hallo zusammen,
ich schaffe über ADO eine Verbindung zu einer Access-DB. Dabei wird von
Access automatisch eine .ldb erzeugt. Nach Bearbeitung der Datensàtze wird
die Verbindung gelöst (Connenctionstring = "") und zerstört (Set
Con=nothing), um die DB zu komprimieren. Das wird permanent verweigert, da
noch ein Zugriff besteht (tatsàchlich ist die .ldb auch noch da) und ich habe
keine Chance ein compactdatabase einzuleiten. Auch der Versuch die DB oder
die .ldb zu 'killen' scheitert.
Wàre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Jetzt schon lieben Dank -
auch wegen der Feiertage.
Danke für jede Antwort.
Sascha
 

Lesen sie die antworten

#1 Winfried Sonntag
26/12/2007 - 14:50 | Warnen spam
Sascha schrieb:

ich schaffe über ADO eine Verbindung zu einer Access-DB. Dabei wird von
Access automatisch eine .ldb erzeugt. Nach Bearbeitung der Datensàtze wird
die Verbindung gelöst (Connenctionstring = "") und zerstört (Set
Con=nothing), um die DB zu komprimieren. Das wird permanent verweigert, da



Entweder es gibt noch eine weitere Verbindung die nicht geschlossen
wird oder

noch ein Zugriff besteht (tatsàchlich ist die .ldb auch noch da) und ich habe
keine Chance ein compactdatabase einzuleiten. Auch der Versuch die DB oder
die .ldb zu 'killen' scheitert.



Du hast nicht genügend NTFS-Berechtigungen um das LDB-File auch wieder
zu löschen.

Servus
Winfried
Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
Win2000-FAQ: http://w2k-faq.ebend.de
GPO's: www.gruppenrichtlinien.de
W2K Up2date: http://home.arcor.de/jterlinden/index.htm

Ähnliche fragen