[VB6/VB.Net] COM-DLL mit VB.Net erstellen und in VB6 nutzen

01/10/2010 - 10:42 von Stefan Dase | Report spam
Hallo allerseits,

leider hat mich das Lesen diverser Hilfeseiten im Web nicht wirklich
weiter gebracht, weshalb ich nun mal hier anfrage.

Wir haben eine COM-DLL mit VB.Net (Framework 4.0, Visual Studio 2010)
erstellt und wollen diese nun in einem VB6-Programm verwenden. Beim
Erstellen eines Releases im VS werden erwartungsgemàß eine .dll, eine
.tlb und eine .pdb ausgegeben.

Die Probleme fangen beim Hinzufügen des Verweises in VB6 an:
Wenn ich den Verweis auf den Release-Pfad .\bin\Release\ hinzufüge kann
ich die DLL korrekt verwenden. Allerdings will ich diese DLL verteilen
weswegen ich sie in den Anwendungsordner des VB6-Programms kopiert habe.
Von dort kann ich aber keinen Verweis mehr hinzufügen, der Dialog
schließt sich ohne Rückmeldung.

Muss ich die DLL noch irgendwie registrieren? Muss ich beim Compiler
etwas einstellen?

Vielen Dank für jeden Hinweis,
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Jochen Kalmbach[MS MVP]
01/10/2010 - 10:55 | Warnen spam
Muss ich die DLL noch irgendwie registrieren? Muss ich beim Compiler
etwas einstellen?



Die DLL wird in VB6 als COM-DLL verwendet. Somit musst Du diese mit
"regasm" registrieren. Auch brauchst Du auf dem Zeilrechner natürlich
das passende .NET Framework!

Greetings
Jochen

Ähnliche fragen