[VB6] Verschlüsseln mit XOR

16/09/2010 - 12:01 von W. Wolf | Report spam
Hallo,

habe mir auf der Seite http://vb-tec.de/strcode.htm
den Code zur String-Verschlüsselung angesehen.
Hier wird ein MagicByte verwendet dessen Sinn ich nur
vermuten kann. Zwar kann ich den Code nachvollziehen
jedoch erkenne ich den Zweck dieses zusàtzlichen XOR
mit dem MagicByte nicht, vermute dass damit die
"Stàrke" der Verschlüsselung angehoben werden soll.
Oder steckt da noch mehr dahinter? Und warum &HFF
und nicht irgendwas anderes?
(den Autor ereiche ich momentan nicht)

Codeauszug (1):

Const MagicByte As Byte = &HFF
'Buchstaben-weise das Passwort durchlaufen:
For j = 1 To PwdLen
PwdAsc = Asc(Mid$(Password, j, 1)) Xor MagicByte
For i = LB To UB Step PwdLen
ByteArray(i) = ByteArray(i) Xor PwdAsc Xor (i And &HFF)
Next i
LB = LB + 1
Next j

Das hier (ohne MagicByte) würde auch funktionieren (2):

For j = 1 To PwdLen
PwdAsc = Asc(Mid$(Password, j, 1)) 'Xor MagicByte
For i = LB To UB Step PwdLen
ByteArray(i) = ByteArray(i) Xor PwdAsc 'Xor (i And &HFF)
Next i
LB = LB + 1
Next j



Schönen Gruß
W. Wolf
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Strassner
16/09/2010 - 13:06 | Warnen spam
Hallo W.,

[...]
Oder steckt da noch mehr dahinter? Und warum &HFF
und nicht irgendwas anderes?



[...]
PwdAsc = Asc(Mid$(Password, j, 1)) Xor MagicByte



Damit werden die Bits aus "Password" invertiert.

Viele Grüße

Dieter


Rückfragen bitte nur in die Newsgroup!

EDV-Kommunikation Strassner e.K.
68623 Lampertheim
Internet: www.strassner.biz

Ähnliche fragen