VBA-Funktion EOMONTH mit Variable

11/12/2008 - 16:27 von jan | Report spam
Hallo liebe Newsgroupler,
Ich habe zu Excel 2003 eine VBA-Frage.
Kann bzw. wie kann bei der Eingabe einer EOMONTH-Formel auch mit einer
Variablen gearbeitet werden? (beispiel 2.)

Die Zeile wird zwar von Excel/VBA akzeptiertnicht als Fehler
Ziel ist, dass bei jedem weiteren Durchlauf der Schlaufe, der
Zielbezug um 1 hochgezàhlt wird.

1. ALT/Funktioniert: ActiveCell.FormulaR1C1 = "=EOMONTH(R[-21]C[2],
0)+1"
2. NEU/geht nicht : ActiveCell.FormulaR1C1 = "=EOMONTH(meinevariable;
0)+1"

es grüsst euch
jan
 

Lesen sie die antworten

#1 Claus Busch
11/12/2008 - 16:53 | Warnen spam
Hallo Jan,

Am Thu, 11 Dec 2008 07:27:10 -0800 (PST) schrieb jan:

Kann bzw. wie kann bei der Eingabe einer EOMONTH-Formel auch mit einer
Variablen gearbeitet werden? (beispiel 2.)

Die Zeile wird zwar von Excel/VBA akzeptiertnicht als Fehler
Ziel ist, dass bei jedem weiteren Durchlauf der Schlaufe, der
Zielbezug um 1 hochgezàhlt wird.

1. ALT/Funktioniert: ActiveCell.FormulaR1C1 = "=EOMONTH(R[-21]C[2],
0)+1"
2. NEU/geht nicht : ActiveCell.FormulaR1C1 = "=EOMONTH(meinevariable;
0)+1"



bei FormulaR1C1 musst du die englische Schreibweise mit Komma statt
Semikolon verwenden und deine Variable mit & verknüpfen.
Probiere es mal so:
ActiveCell.FormulaR1C1 = "=EOMONTH(" & meineVariable & ",0)+1"
oder mit der lokalsierten Schreibweise:
ActiveCell.FormulaLocal = "=Monatsende(" & meineVariable & ";0)+1"


Mit freundlichen Grüssen
Claus Busch
Win XP Prof SP3 / Vista Ultimate SP1
Office 2003 SP3 / 2007 Ultimate SP1

Ähnliche fragen